Frage von fraka007, 28

Blut im Urin-Schmerzlos

Hallo bin 45 Jahre -männlich und habe mich vor 3 Monaten meiner ersten Krebsvorsorge unterzogen. n Soweit alles in Ordnung. Es wurde nur Blut ( nicht sichtbar) festgestellt. Eine weitere Untersuchung nach 14 Tagen..immer noch. Darauf hin CT von Nieren und Blase. Aber alles ok. jetzt nach 3 MOnaten immer noch Blut im Urin. ich habe jedoch keine Schmerzen oder sowas. Habe eine Blasenspiegelung abgelehnt. Hoffe das es sich wieder gibt. Was kann man tun? Welche Ursachen kann es habe, wenn es schmerzlos ist. Entzündung wurde ausgeschlossen, weil kein Eiweiß oder so im Urin wäre.

Antwort
von bobbys, 20

Ich empfehle Dir eine Blasenspiegelung machen zu lassen ,habe dir ja bereits berichtet wie das bei uns langläuft und wenn man bereits eine Spiegelung in Betracht gezogen hat sollte man es auch machen lassen um bestimmte Erkrankungen auszuschließen bzw. auch festzustellen.

LG bobbys

Antwort
von doktorhans, 19

Sonografie, Blasenspiegelung und Ausscheidungsurogramm sind notwendig, um der Ursache auf den Grund zu kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten