Frage von Danae, 39

Blinddarmentzündung? Oder eher nicht?

Hallo alle zusammen,

ich brauche mal eure Hilfe. Ich hätte letztes Wochenende so einen stechenden Schmerz im unteren Bauch (rechts), der mir manchmal bis in den Bauchnabel zog. Es tat ziemlich weh und weil ich Angst hatte, dass das mein Blinddarm sein könnte, bin ich Montag zum Arzt gegangen.

Meine Hausärztin hat mich dann abgetastet und es hat rechts und links beim Abtasten echt sau weh getan. Daraufhin hat sie mich für alle Fälle zum Krankenhaus geschickt. Dort wurden Blut und Urin getestet, ich war beim Ultraschall und beim gynäkologisches Konsil. Alles total in Ordnung und keine Auffälligkeiten. Appetit war im Übrigen auch realtiv okay. Kein Fieber.

Trotzdem wurde ich für alle Fälle über Nacht da behalten. Warum auch immer wurde an dem Abend dann noch meine Verdauung angeregt (mittels Einlauf D: ). Hat auch gewirkt. Am nächsten Morgen wurde mir nochmal Blut abgenommen und ich musste bis Mittags komplett nüchtern bleiben (auch kein Wasser). Dann durfte ich wieder reinhauen und hab es auch gut vertragen.

Die Schmerzen waren von selbst echt besser geworden und es hat nur noch wehgetan, wenn man im unteren rechten Quadranten auf eine bestimmte Stelle gedrückt hat. Die Blutwerte waren super und ich hatte auch keinen Loslass-Schmerz. Der Arzt meinte, ich hätte wohl eine Lymphknotenentzündung am Darm. Ich wurde dann auch entlassen.

Nun bin ich seit Dienstag wieder Zuhause und zwischendurch tut es mir noch ein bisschen weh (vor allem, wenn ich in Hocke gehe, was ich darum vermeide). Nun hab ich heute ein bisschen mehr Bauchweh und mir ist etwas flau und ich fühl mich irgendwie nicht besonders gut, aber es ist nicht dramatisch. Wenn ich selbst mal probeweise ein bisschen auf dem Bauch herumdrücke tut es noch weh.

Meine Hausärztin meinte, so eine Lymphknotenentzündung bräuchte ungefähr eine Woche zum Abheilen, wenn es dann nicht besser wird, soll ich mich wieder melden. Nun mach ich mir aber Gedanken, ob das nicht doch eine Blinddarmentzündung sein könnte und es darum schlecht wäre, bis Montag zu warten (ich meine, es kann ja heute Abend oder morgen immer noch besser werden). Ich fühl mich jetzt auch wirklich nicht totkrank, nur eben schlapp und ein bisschen angeschlagen.

Darum bräuchte ich mal euren Rat. Ich meine, ich bin echt nicht scharf auf Krankenhaus, aber ich will mir auch nicht selbst durch zu langes Warten schaden. Meint ihr, das ist vllt doch eine Blinddarmentzündung? (was ich wirklich nicht hoffen will)

Viele liebe Grüße und herzlichen Dank im Voraus.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Pferdeherrin, 39

In der Regel sind auch die schmerzen die man bei einer Blinddarmentzündung hat unerträglich. Der Schmerz kommt entweder von jetzt auf gleich oder schleicht sich ein. Ich habe schon einige Menschen mit Blinddarmentzündung gesehen und die konnten vor Schmerzen nichts mehr außer schreien. Also mach dir nicht so große Sorgen :)

Kommentar von Danae ,

Danke dir! Das beruhigt mich etwas :)

Antwort
von gerdavh, 27

Hallo, sie haben Dein Blut untersucht, sie haben Ultraschall gemacht, sie haben Dich sicherheitshalber über Nacht dagelassen und Dich für den Notfall sogar nüchtern gehalten. Wenn die Ärztin sagt, es sei eine Lymphknotenentzündung, so glaube ihr doch einfach. Schone Dich in der nächsten Zeit, drücke nicht immer auf Deinem Bauch herum - das braucht wirklich seine Zeit, bis so eine Entzündung abklingt. Lies mal in Ruhe diesen Text

Diagnose: Entzündung der Lymphknoten des Dünndarmgekröses/Adenitis Wird bei Kindern häufig mit einer Blinddarmentzündung verwechselt! Die Krankheit führt zur Vergrößerung und eventuell zur Entzündung von Lymphknoten im Magen-Darm-Bereich, verursacht durch eine Virusinfektion.

Schmerzen und Berührungsempfindlichkeit im bzw. am rechten Unterbauch
Die Schmerzen können sich auch auf den gesamten Bauch erstrecken
Fieber
Übelkeit und Erbrechen

Wird eine Operation vorgenommen, sieht der Arzt vergrößerte Lymphknoten und - eine gesunde Appendix (Wurmfortsatz des Blinddarms). Die eigentliche Erkrankung, die Adenitis (Entzündung und Vergrößerung der Lymphknoten), verschwindet von alleine. Die Operation war somit überflüssig!

lg Gerda

Kommentar von Danae ,

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort, jedoch würde ich mich freuen, wenn du einen anderen Ton anschlagen würdest. Es ist nicht so, dass ich total scharf darauf bin, wieder ins Krankenhaus zu kommen oder gar operiert zu werden. Um genau zu sein, hab ich da richtig Schiss vor und brauche das wirklich nicht.

Ich mache mir einfach Gedanken und ein wenig Sorgen und ich denke, dass das nicht im Geringsten verwerflich ist.

Und im Übrigen drücke ich mir nicht "immer" auf dem Bauch herum, sondern hab eben einmal probeweise abgetastet, wo der Schmerz herkommt. So viel dazu.

Schönen Tag noch.

Kommentar von gerdavh ,

Ich war doch nicht unfreundlich. Ich habe Dir lediglich nochmal in einzelnen Punkten aufgezeigt, dass diagnostisch alles gemacht wurde, was gemacht werden kann. Du hast selbst geschrieben "Wenn ich selbst mal probeweise ein bisschen auf dem Bauch herumdrücke tut es noch weh" Kann ich wissen, wie oft Du probeweise auf Deinen Bauch drückst? Du scheinst mir ein bißchen überempfindlich zu sein.

Kommentar von evistie ,
wenn du einen anderen Ton anschlagen würdest.

Ja, das wünscht man sich bei Dir auch...! Gerda hat Dir freundlich und umfassend geantwortet und ist auf Deine Sorgen eingegangen. Wenn Du Dir selbst nicht gut bist, so lass das bitte nicht an Menschen aus, die ihre Freizeit zur Verfügung stellen, um hier Rat und Hilfe zu geben.

Kommentar von Danae ,

"Wenn du dir selbst nicht gut genug bist"... Ach weh. Mir hat ihr Ton nicht gefallen, darum habe ich sie höflich darauf hingewiesen. Sie hat eben so höflich geantwortet, dass sie kein Problem sehe und daraufhin war die Sache eigentlich für mich gegessen.

Warum du jetzt derartig beleidigend werden musst, ist mir nicht wirklich bewusst. Aber gut. Die Sache ist für mich erledigt.

Ich wünsche auch dir einen schönen Tag.

Kommentar von evistie ,

Sprach's und ward nicht mehr gesehen.

Danae ist inaktiv!
Kommentar von gerdavh ,

Macht nichts, kann man sich auch nicht mehr ärgern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community