Frage von Vollerfragen, 35

Blinddarmentzündung ? ? ?

Hallo, Symptome zur Blinddarmentzündung:

Ich habe folgende Symptome: Schmerzen überwiegend rechts, teilweise allerdings aber auch im kompletten Bauch und an den Seiten, dass ganze seit ca. 4 Tagen, heute ist es am schlimmsten.

Fieber achsilar 36,4

Fieber rektal 37,5

Tests wie auf einem Bein springen, Bein Anziehen, in den Bauch drücken, gehen alle soweit gut, allerdings verspüre ich teilweise einen Schmerz.

Heute morgen Durchfall, ansonsten ok.

November, Dezember 2013 Sonographie Bauch, Appendix in Ordnung, wie der gesamte Bauch (auch dort hatte ich teilweiße solche Beschwerden).

So geht's mir gut, außer die Beschwerden, keine Übelkeit, kein Erbrechen.

Gruß

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 35

Hallo, ich kann mir nicht vorstellen, dass das eine Blinddarmentzündung ist. Du hast auch defintiv kein Fieber, das ist eine ganz normale Körpertemperatur. Von Fieber kann man erst sprechen, wenn die Temperatur über 39 liegt. Ich tippe da eher auf eine Darmerkrankung und deshalb solltest Du zu einem Gastroenterologen. Vielleicht schlägt dieser eine hohe Darmspiegelung vor? Eine Darmentzündung oder ein bakterieller Infekt kann man nicht mittels einer Sonographie diagnostizieren. Wurde denn bei Dir mal der Stuhl untersucht? Alles Gute. Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Ich habe eben gelesen, dass Du letzten Monat auch Blut am Toilettenpapier hattest. Ich rate Dir dringend zu einem Gastroenterologen oder zu einem Proktologen zu gehen. Wurde denn mal ein großes Blutbild gemacht, um festzustellen, ob ein entzündlicher Prozess vorliegt? Nochmal wegen des Blinddarms, hast Du einen Loslassschmerz? Ein Hinweis auf eine Blinddarmentzündung ist der sogenannte Loslassschmerz – wenn man den Bauch auf der Gegenseite, also links, eindrückt und es dann beim Loslassen wehtut.

Antwort
von HerrRalis, 27

Hallo Vollerfragen,

eine Blinddarmentzündung kann auch chronisch sein und sich im akuten Schub dann deutlich werden. Du verspürst einen teilweisen Schmerz bei den Selbsttests und gibst aber auch an, dass Du teilweise solche Beschwerden schon mal im Dezember hattest. Wenn Du noch nicht wieder beim Arzt warst in den letzten 4 Tagen solltest Du das schleunigst tun, selbst kannst Du das nicht beurteilen. In solchen Fällen lieber ein mal mehr und auch eher zu früh als zu spät.

Gute Besserung

Antwort
von Mesi112, 25

Die Blinddarmentzündung zeigt in der Regel sehr typische Symptome wie Appetitlosigkeit,Übelkeit,Erbrechen,Durchfall oder Stuhlverhalt. Häufig kommt es zudem zu erhöhter Temperatur, beschleunigtem Puls und Nachtschweiß. Bei der Blinddarmentzündung treten die Schmerzen zunächst in der Umgebung des Bauchnabels sowie in der Magengegend auf. Beim Laufen oder Hüpfen entstehen Erschütterungsschmerzen. Hier findest du weitere Informationen : http://magenschmerzen.net/schmerzhafte-bauchfellentzuendung/#more-312

Antwort
von Nic129, 20

Moin Moin,

die Beschwerden müssen nicht immer ausgeprägt sein. Auch kann eine Appendizitis (von Laien Blinddarmentzündung bezeichnet) asymptomatisch verlaufen - also nicht den eigentlich gängigen Symptomen entsprechend. Das heißt auch, die typischen Schmerzen bzw. Schmerzpunkte müssen nicht positiv anschlagen.

Einzige Möglichkeit zur Feststellung ob es sich dabei um eine Appendizitis handelt, ist lediglich die Sonographie in Verbindung mit einem Labor und der körperlichen Untersuchung. Diese drei "Bausteine" geben letztendlich Aufschluss darüber, ob es eher in Frage kommt oder nicht.

Wenn Schmerzen im Abdomen vorhanden sind - ggf. auch ausgeprägt - ist eine Vorstellung im nächsten Krankenhaus sinnvoll. Zur weiteren Abklärung muss aber prinzipiell auch mit einer stationären Aufnahme gerechnet werden.

In Ihrem Fall spricht sicherlich einiges dafür, aber auch einiges dagegen. Über diese oder andere Plattformen ist das lediglich eine "Alles oder Nichts"-Frage.

Viele Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community