Frage von speedcup, 41

Blasenschmerzen ohne Bakterien

Ende Oktober im Urlaub hatte ich den Beginn von Blasenproblemen. 2 Tage später vormittags im Ärztehaus: urintest findet keine Bakterien. Gleiche Nacht als Notfall mit Blasenkrämpfen und Blut in die Ambulanz. Schnelltest: alle Werte erhört. Verabreichung ibu und Antibiotika. Zuerst Linderung, dann wieder nicht. Zuhause erneut Arzt aufgesucht. Harndrang unerträglich. Nächster Test: negativ. Alles steril und keine Bakterien. Überweisung zum Gynäkologen. Untersuchung: alles ok, keine Probleme.neues Antibiotika Weitere Schmerzen und ständiger harndrang Nächster Arzt Termin beim Urologe . Mittlerweile wunder Intimbereich. Ausbleiben der Regel. 3 Wochen überfällig. Untersuchung der Blase beim Urologen: alles gut. Blasenränder glatt etc. Neue medikamente verschrieben. Helfen zu beginn gut. Nach 7 Tage nicht mehr. Was ist das ! Senkblase !?? Bitte dringend um Hilfe. :-(

Support

Liebe/r speedcup,

Du hast innerhalb kurzer Zeit die gleiche Frage zwei Mal gestellt. Bitte gib der Community die Chance, darauf zu antworten. Sollten Dir die Antworten nach einiger Zeit noch nicht ausreichen, nutze bitte den Button "noch eine Antwort, bitte". Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Dir noch weitere Ratschläge fehlen.

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von gerdavh, 29

Liebe speedcup, da bei keiner Urinuntersuchung Bakterien gefunden wurden, muss das eigentlich ein gynäkologisches Problem sein, zumal Deine Blutungen ausbleiben. Ich würde an Deiner Stelle die Meinung eines anderen Gynäkologen einholen. Welche Untersuchungen wurden denn bislang beim Gynäkologen durchgeführt? Ich hatte auch monatelang Schmerzen und mir wurde immer gesagt, da sei nichts. Erst der dritte Gynäkologe im Krankenhaus hatte dann endlich mittels Ultraschall und MRT eine Diagnose stellen können und mir wurde erst dann geholfen. Da jetzt Weihnachten ist, würde ich an Deiner Stelle in die notärztliche Ambulanz gehen und ich wünsche Dir, dass dort entsprechende Untersuchungen veranlasst werden. Die meisten notärztlichen Dienste sind an ein Krankenhaus angegliedert und die haben ja schließlich die entsprechenden Möglichkeiten für diese Untersuchungsmethoden. Ich finde es reichlich sinnfrei, Dich auf gut Glück ständig mit Antibtiotika zu behandeln. Ich wünsche Dir alles Gute. lg Gerda

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten