Frage von dalimalia, 130

Blasenentzündung dann Nierenentzündung und dann ??

Hallo zusammen,

ich hatte zuerst eine kleine Blasenentzündung. die hielt leider 2 Wochen, weil ich so ziemlich alles gemacht habe was man nicht tun sollte während einer BE (Alkohol, Geschlechtsverkehr), bin selbst Schuld.

Nun ja, dann ist es zu einer Nierenentzündung gekommen, habe Antibiotika bekommen und nach einer Woche war alles oke. Meine Ärztin hat mir dann noch so Zäpfchen (Fungotox) gegeben um einen Pilz vorzubeugen.

Nun jetzt geht es mir eigentlich wieder gut, aber beim Wasser lassen brennt es noch voll am Anfang. Es zieht sich zusammen und ich brauche ein paar "Anläufe" bis es kommt. Also da stimmt etwas gar nicht. War dann diese Woche bei meiner Ärztin und die meinte, es seien noch zu viele Bakterien im Urin. Dann hat sie einen Abstrich gemacht, da sie meint es könnten Chlamydien sein. Aber ich hatte NIE ungeschützen Geschlechtsverkehr und auch sonst, ich kann mir echt nicht vorstellen von wo das kommen könnte. Die Ergebnisse kommen nächsten Montag...

Was könnte es sonst noch sein? Es beschäftigt mich total und das ganze dauert jetzt schon fast 4 Wochen :(

Danke für eure Antworten

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo dalimalia,

Schau mal bitte hier:
Blasenentzündung Chlamydien

Antwort
von Mahut, 123

StephanZent und GerdaH, haben ja schon im Grunde alles geschrieben, du solltest viel trinken, damit die Niere und Blase gut durchspült wird, ich trinke immer Brennnesseltee, welcher Tee auch gut durchspült ist Bambus Tee, der schmeckt außerdem richtig gut.

Gute Besserung Mahut

Antwort
von gerdavh, 126

Hallo, jetzt mach Dich mal nicht verrückt - Deine Frauenärztin will wahrscheinlich einfach nur eine Infektion mit Clamydien ausschließen, denn die Symptome passen dazu: Harnröhrenentzündung, Brennen und Jucken beim Wasserlassen (bes. bei Frauen). Diese Symptome treffen allerdings bestimmt auch bei anderen Infektionserkrankungen auf. Sollte Deine FA keine eindeutigen Erreger finden, würde ich an Deiner Stelle nochmal zu einem Urologen, damit die Ursache für den immerwiederkehrenden Infekt gefunden wird. Vielleicht war es auch nicht das richtige Antibiotikum? Das wäre auch eine Möglichkeit. Gute Besserung. Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Ich war nicht schnell genug beim Schreiben - es könnte auch sein, dass das Antibiotikum zu gering dosiert war bzw. nicht lange genug eingenommen wurde. Du schreibst, Du hättest in dieser Zeit auch Alkohol getrunken - war das mit dem Medikament verträglich? Alkohol darf bei vielen Antibiotika nicht getrunken werden, vermindert die Wirkung drastisch.

Kommentar von dalimalia ,

Alkohol habe ich in der ersten Woche der BE getrunken, da nahm ich noch keine Antibiotika.

Antwort
von StephanZehnt, 91

Hallo dalimalia,

so eine Nierenbeckenentzündung bzw. Nierenentzündung ist nicht ohne! das heißt Du musst Deinem Körper schon Zeit geben damit klar zu kommen. Das dauert schon einmal etwas. Um eine Blasenentzündung zu bekommen braucht es nicht viel. da reicht es schon wenn man sich unten etwas verkühlt..... wenn man dann nicht reagiert und die Nieren betroffen sind bzw. das Nierenbecken kann das schon heftig werden. Das sollte dann schon ein Warnschuss sein den eine Dialyse möchte bestimmt Niemand so gerne....

Eine Nierenentzündung dauert ca. 14 Tage eine Nierenbeckenentzündung schon deutlich länger. Dabei kommt es auf Deine körperliche Situation an (Immunsystem).

Du kannst wie Du weist sehr viel dafür tun. Viel trinken , so etwas wie Kiwi, Cranberries, Zitrusfrüchte, Ingwer, Meerrettich udgl. alles möglichst roh.

Ob man nach Alkohol noch auf die Verhütli beim Mann achtet ? (........bis zu Thema Aids...).

VG Stephan

Kommentar von dalimalia ,

Bin halt so ungeduldig.. nee also Sex als ich getrunken habe hatte ich 100% keinen, war auch nicht wirklich betrunken, 2,3 Bier aber war halt schon genug für meine Blase. Danke

Antwort
von bobbys, 92

Hallo,

es könnte sein ,das du dich schon lange vorher angesteckt hattest und die Infektion jetzt erst ausgebrochen ist. Chlamydien werden auch über Schmierinfektionen übertragen.

Es kann auch einfach nur eine nicht ausgeheilte Blasenentzündung sein.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community