Frage von samantha06, 3

blähungen beim baby

hab da mal eine frage mein sohn 1 woche alt wird voll gestillt und hat jedesmal dolle blähungen auch wenn er nicht gestillt wird hat er laufend blähung und auch immer was in der windel......er verschluckt sich auch sehr oft beim stillen und was rausgebracht hat er auch schon mache mir sorgen ob alles in ordnung ist

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 2

Hallo, wenn Dein Baby so starke Blähungen hat, liegt das wahrscheinlich an Deiner Ernährung. Alles Blähende, was Du zu nimmst, wird über die Muttermilch weitergegeben. Auf keinen Fall Hülsenfrüchte essen, wenig Fleisch und auch Eier können Blähungen verursachen. Es muss nicht sein, dass Du auch darunter leidest, aber das Kind reagiert darauf. Hier mal ein Link mit allen Lebensmitteln, die Du als stillende Mutter meiden solltest

http://www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/gesund-essen/galerie-haetten-sie-es-ge...

Du kannst Deinem Baby gegen die Blähungen ganz schwachen Fencheltee geben. Aber wenn Du selbst nur leicht verdauliche Lebensmittel zu Dir nimmst, sollte sich das bessern. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

P.S. Bei meinem Sohn ist das auch vorgekommen, dass wieder etwas Milch hochkam. Ich hatte mir angewöhnt, direkt nach dem Stillen mir eine Windel auf die Schulter zu legen, meinen Sohn hochzunehmen und zärtlich auf den Rücken zu klopfen (ist allein schon wichtig wegen des Bäuerchens) und dann kann es passieren, dass da auch etwas Milch wieder ausgespuckt wird. Solange Dein Baby kontiniuerlich zunimmt, musst Du Dir da keine Sorgen machen. Auch das Verschlucken ist nichts Besorgniserregendes, manchmal trinken die kleinen Gierhälse einfach zu schnell. Dann auch hochnehmen und zart auf den Rücken klopfen.

Kommentar von gerdavh ,

Ich habe eben hier noch mal reingeschaut, um zu sehen, ob Du Dich vielleicht gemeldet hast. Eines habe ich noch vergessen: Wenn Dein Baby erst eine Woche alt ist, dann müsste doch eigentlich die Hebamme zu Dir nach Hause kommen? Diese ist auf alle Fälle die richtige Ansprechpartnerin bei allen Fragen zum Stillen, zu Deiner richtigen Ernährung und zu Verdauungsproblemen Deines Babys. Trinkst Du vielleicht MIneralwasser? Das könnte auch die Ursache sein. Stillende Mamas müssen leider auf vieles verzichten, aber es lohnt sich!! lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten