Frage von Luftballon13, 12

Blähung

Hilfe! Eine Zeit lang litt ich unter Bulimie. Gott sei Dank kam ich darüber hinweg, nur leider kann ich seitdem nicht mehr richtig essen. Nach jedem Essen ist mein Bauch verkrampft. Meinen Eisenmangel etc. habe ich durch Nahrungsergänzungsmittel bereits wieder ausgeglichen - trotzdem bin ich dauernd aufgebläht. Zum Arzt kann ich nicht, da meine Eltern zu genau kontrollieren. Bitte gebt mir ein paar Tipps, wie mein Magen wieder normal funktioniert. Falls alles nichts hilft verspreche ich zum Arzt zu gehen, aber bitte gebt mir vorher noch ein paar Ratschläge. Danke!

Antwort
von dinska, 10

Du solltest mal regelmäßig früh noch im Bett und abends vor dem Schlafengehen die Bauchmassage machen. Schau mal in den Tipp: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassa... . Außerdem würde ich dir empfehlen nach dem Aufstehen ein Glas heißes Wasser zu trinken, so heiß, dass du noch schlucken kannst und vor dem Frühstück einen kleinen Teelöffel Olivenöl schlucken.

Kommentar von Luftballon13 ,

Danke für deine Tipps :-)

Antwort
von Winherby, 8

Hallo,

Du solltest damit besser gleich zum Arzt, denn Deine Verdauungsstörung nach einer schweren Erkrankung wie Bulumie scheint mir komplexer, als dass es durch Massage zu beheben wäre. Diese Massage forciert die Perestaltik des Darmes und bringt damit evtl. die Verdauungsvorgänge ( und nicht den Stoffwechsel ) in Schwung, aber wenn Du aufgebläht bist, wie Du schreibst, dann kommt die Massage am Darm erst garnicht nicht an.

Außerdem widersprichst Du Dir in Deinem Text selbst. Zuerst schreibst Du von einem verkrampften Bauch, das ist aber genau das Gegenteil von aufgeblähtem Bauch : Beim Verkrampfen verkürzen sich die Muskeln, beim Aufblähen werden sie aber aufgedeeehnt, - also was denn nun?

Weisst Du vermutlich selbst nicht richtig, denn man ein Symptom, ein Schmerz oder Missempfinden wird rasch mal fehlgedeutet. Daher rate ich wie bereits eingangs geschrieben, geh baldigst zum Doctor, ein Gastroenterologe wäre wohl der richtige Ansprechpartner.

Wieso kannst Du nicht zum Arzt, was gibt es denn da durch die Eltern zu kontrollieren? Sperren die Dich ein, oder was? Eigentlich sollten Deine Eltern auf die Idee gekommen sein, Dich mal beim Spezialisten vorzustellen, das ist die elterliche Fürsorgepflicht !! Ich geh doch mit meinem Kind lieber 10 x umsonst zum Doc, wie einmal zu wenig !! Nimm Dein Bauchproblem nicht auf die leichte Schulter, alles Gute

PS: Fast vergessen, versuch mal ob Wärme Dir hilft, kann sowohl bei Muskelkrämpfen, als auch bei Blähungen gut helfen. Auch Fenchel+Kümmeltee hilft gegen Bläbauch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten