Frage von momogerl, 54

Wie kann ich mit der Diagnose "Endstadium-Myopathie" umgehen?

Ärztlische Bericht Kommentar:

Es handelt sich um Anteile von hochgradig degeneriertem Skelettmuskelgewbe mit einer ausgeprägten Vermehrung von Binde- und Fettgewebe. Es lassen sich nur ganz vereinzelt hochgradig Atrophie Muskelfasern abgrenzen. Der Befund entspricht einer sog. Endstadium-Myopathie. Über die Ursache dieser Veränderungen lässt sich im vorliegenden Material keine Aussage treffen.

Diagnose: -------------- Ausgeprägtes degenerative verändertes Skelettmuskelgewebe mit deutlicher Vermehrung von Binde und Fettgewebe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kalla, 54

Hallo momogerl,

einen Rat kann ich dir leider nicht geben, außer, dass du dich nach Selbsthilfegruppen umschaust. Sollte es keine in deiner Nähe geben, schau nach Foren oder Communites im Internet, in denen sich Betroffene austauschen. Dort erhälst du Beistand und Tipps, wie du damit umgehen kannst.

Es gibt auf Facebook eine Seite dazu: https://www.facebook.com/Myotubulaere.Myopathie

Hier findest du ganz bestimmt Informationen. Alles Gute!

Kommentar von momogerl ,

Vielen Dank Kalla, ich schaue nach was Facebook mir anbieten...

Antwort
von Alois, 52

Hallo momogerl,

mit dem Bipsiebefund allein kann ich leider wirklich nicht viel anfangen: Man müsste schon wissen um welche Art von Myopathie es sich handelt (es gibt sehr viele), welche Ursachen infrage kommen und wie der bisherige Verlauf der Symptome war.....bis jetzt wissen wir ja noch nicht einmal, um welchen Muskel es überhaupt geht.

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von momogerl ,

Guten Tag Alois, vorerst möchte ich bedanken für Ihre Antwort.

Der Biopsie Befund besagt dass, (über die Ursache dieser Veränderungen lässt sich im vorliegenden Material keine Aussage treffen). Diagnose:------ (Ausgeprägtes degenerative verändertes Skelettmuskelgewebe mit deutlicher Vermehrung von Binde und Fettgewebe) Die Diagnose besagt die Skelettmuskelgewbe, bedeutet etwa nicht, dass der ganze Skelettmuskelgewbe betroffen sind?

Ich leide unter der Verschiedenste Symptomen, und Ja, sind viele Muskeln mein Körper betroffen und Schmerzen, die Müdigkeit und Erschöpfung bis zu Schwindelgefühle und zitternde Hände haben in der Letzten Monaten zugenommen. und Ja habe ich viel im Netz Recherchiert, in der tat es gibt mehrere Myopathie Arten, ich denke es ist im -grunde genommen egal welsche es ist, denn sie sind alle Lebens vernichtend.

Nur, es sind viele Vor Verdacht Diagnosen gegeben, die mich Annahmen lasen kann, es könnte auch nur ein Verdacht sein, dennoch ein Muskelbiopsie ist ein Konkrete Diagnose. Wenn es ihnen nicht ausmacht, bitte schauen Sie in mein Homepage unterhttp://can-you.jimdo.com..

Ich würde mich freuen von Ihnen weiteres lesen zu dürfen.

Danke, Mit Freundliche Grüße

momogerl

Kommentar von Alois ,

Hallo "momogerl",

nein, ein einziger lokaler Befund lässt keineswegs auf die gesamte Skelettmuskulatur schließen - und es ist auch nicht egal, um welche Myopathie es sich handelt - denn der Verlauf und die therapeutischen Möglichkeiten sind sehr verschieden.

PS: Deine Homepage ist "zur Zeit nicht erreichbar".....

LG, Alois

Antwort
von Hooks, 20

Ich würde mal versuchen, hochdosiert vitamin b komplex und Magnesium einzunehmen. Muskelatrophie gehört zu den Mangelsymptomen von B1, dann sollte man immer den ganzen Komplex einnehmen,  und Magnesium wird gebraucht, damit die Bs richtig arbeiten können. Evtl. liegt auch ein D3-Mangel vor, laß das mal testen. 

Viele Menschen erhalten durch diese Vitalstoffe Linderung, das würde ich auf keinen Fall als unerheblich beiseiteschieben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community