Frage von Anonymous765, 67

Bitte helft mir! Schwindel Übelkeit herzrasen

Hallo alle zusammen! Ich hoffe hier auf jemanden zu treffen der vielleicht das selbe schon mal erlebt hat wie ich gerade. Ich beschreibe alles möglichst detailliert, um ein paar hilfreiche Antworten zu bekommen :-) Ich bin weiblich, 22 Jahre alt und Nicht-Raucherin, trinke kaum Alkohol und trinke viel Wasser, mache ab und zu Sport und versuche mich so gut wie möglich gesund zu ernähren. Ich leide an einer Hashimoto Thereoditis und nehme L-Thyroxin 100, durch die sich mein Schilddrüsenwert optimal eingestellt hat. Angefangen hat alles schon vor c.a einem Jahr, als ich im Urlaub war - das ist das erste mal an das ich mich erinnern kann. Damals war es noch in relativ großen zeitlichen Abständen, weshalb ich es nicht so ernst genommen habe wie ich vielleicht sollte. Es fängt immer gleich an: Erst werde ich sehr müde und schlapp und vom einen auf den anderen Moment fängt mein Herz an wie verrückt zu schlagen, ich habe extreme Schwindelanfälle, Angst umzufallen. Außerdem kriege ich schwer Luft und eine sehr extreme Übelkeit und ich habe das Gefühl ganz weit weg von meiner Umwelt zu sein, kann schwer sehen und zuhören. Zusätzlich zittere ich am ganzen Körper und mir wird heiß und kalt. Klingt alles nach einer Panikattacke oder? Die Symptome tauchen völlig unerwartet auf in Situationen wo ich mich weder in irgendeiner Weise bedrängt fühle oder ähnliches; es kann in jeder Situation auftreten, auf dem Weg nach Hause von der Arbeit, oder während ich mit meinem Freund im Bett fernsehe o.ä. UND ich leide an starken Margenkrämpfen, extremen Sodbrennen, aufstoßen/rülpsen und Verstopfung, die sich mit Durchfall ablöst. Natürlich habe ich schon oft mit meiner Ärztin darüber gesprochen, allerdings konnte sie beim großen Blutbild nichts auffälliges fest stellen und denkt es kommt vom Stress, allerdings begleiten mich diese Symptome jetzt schon seit 1 Jahr... Mittlerweile ist es täglich und es geht mir sehr schlecht dabei. Mir wird nach dem Essen (Ca. 2-4 Std später) oft sehr übel, allerdings vermute ich keine Nahrungsmittel Allergie dahinter, da ich Dinge die ich ständig gegessen habe mir auf einmal Probleme bereiten und dann am nächsten Tag wenn ich sie wieder esse auf einmal nicht mehr. Auch leide ich ständig an Müdigkeit, blutarmut, verschlechterter Konzentrationsfähigkeit und depressiven Verstimmungen. Mein Blutdruck war immer im normalen Bereich.

Ich hoffe hier vielleicht jemanden zu treffen, der ähnliche Symptome hat/hatte oder einfach jemanden der eine Idee was es sein könnte, damit ich meiner Ärztin einen neuen Ansatz geben kann, was man vielleicht noch untersuchen könnte. Vielen vielen Dank schon mal an alle Antworten!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Anonymous765,

Schau mal bitte hier:
Übelkeit Depression

Antwort
von Raven44, 67

Hallo,also ich habe so ziemlich genau die gleichen Symptome wie du. Ich bekomme auch ganz plötzlich Herzrasen, habe Angst umzukippen, kann mich nicht mehr konzentrieren und werde unruhig. Ich habe das Gefühl nicht mehr richtig da zu sein und dass ich keine luft mehr bekomme. Ich nehme dann oft Traubenzucker, das hilft in solchen Situationen etwas oder ich setze mich hin, schließe die Augen und versuche ganz ruhig und gleichmäßig zu atmen. Meistens hilft es, aber ab und zu gelingt es mir nicht, mich sofort zu beruhigen. Werde wohl demnächst mal damit zum Arzt gehen..aber darf ich fragen, ob dir bisher irgendwas geholfen hat? :-)LG und alles Gute

Antwort
von Mahut, 65

Dein Herzrasen sollte mal ein Kardiologe untersuchen, hole dir einen Termin und mache es dringend, denn wie du es Beschreibst, kann es auch Vorhofflimmern sein und das ist Gefährlich.

Antwort
von pferdezahn, 64

Deine ganzen Symptomen wie Sodbrennen, Magenkraempfe, Verstopfung zeigt auf eine nicht optimale Ernaehrung. Sodbrennen kommt von einer Uebersaeuerung und falsche Kombination von Nahrungsmitteln. Wenn es dir nach 2-4 Stunden nach einer Mahlzeit uebel wird, stimmt etwas mit der Verdauung nicht, bzw. hast Du etwas gegessen, was sich nicht vertraegt. Du solltest Mal zu einer einfachen Ernaehrung, wie Trennkost, uebergehen. Eiweiss (Fleisch) mit nur Salat oder Gemuese vertraegt sich sehr gut, ebenfalls Getreide (Kartoffeln, Reis, Nudeln) mit nur Gemuese, und ebenfalls Obst mit Gemuese. Wird Obst mit Zucker verspeist, oder in Joghurt und Muesli geschnitten, dann ist das Obst nicht mehr basenbildend sondern saeurebildend. Halte deine Ernaehrung so natuerlich und einfach wie nur moeglich.- http://www.urgesund.at/warum-sollte-ich-meinen-darm-reinigen

Kommentar von Anonymous765 ,

Also gestern habe ich es bekommen nach Naturreis, Brokkoli und putenfilet, in einer erdnussbuttersoße, wobei alles frisch gekocht war... 

Antwort
von Anonymous765, 56

Wie äußert sich das denn bei dir? Spielt der Margen Auch so verrückt? Und kommt das bei dir Auch in ganz banalen Situationen? Also ohne erdenkbaren Grund?

Antwort
von Emilielion, 53

Ich hab seit 5 Jahren Panikattacken und bin mir sicher das du welche hast.

Kommentar von Anonymous765 ,

Echt und wie äußert sich das bei dir? Spielt der Margen da auch so eine große Rolle? Und kommt das bei dir auch in ganz normalen Situationen? Also ohne erkennbaren Grund?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community