Frage von Kespin, 533

Bindehautzyste

Guten Tag,

vor einer Weile wurde eine Bindehautzyste in meinem Auge entdeckt. Nachdem ich dann einen Besuch beim Augenarzt hatte, hieß es er wolle sie nicht aufstechen da es wenig bringt und die mit Sicherheit wiederkommt. So nun hatte er mir empfohlen es mit Massieren über dem Augenlied zu versuchen, ansonsten würde er mir eine Überweisung ins Krankenhaus geben und es werde Operiert. Nun hab ich zwei zusätzliche kleine Zysten bekommen und wollte nun mal Erfahrungen mit der Operation hören.

Bekommt man zum Beispiel eine Vollnarkose? Wie gefährlich ist der Eingriff wirklich? Und wie wird es überhaupt ''bearbeitet''?

Freue mich über jede Rückmeldung!

Beste Grüße

Antwort
von doktorhans, 533

Rezidive kann man nur durch komplette Entfernung vermeiden. Der Eingriff ist nicht gefährlich. Üblich ist die Tropfanästhesie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community