Frage von Mimini, 48

Bin ich verrückt wegen Kinderwunsch?

Hi ihr Lieben,

Ich glaube, ich werde verrückt. Erst mal zum Problem: ich bin seit 6 Jahren mit der Liebe meines Lebens zusammen, seit 2 Jahren sind wir glücklich verheiratet. Dass wir beide zusammen Kinder wollen, war klar.

Doch in letzter Zeit scheine ich in der Hinsicht bekloppt zu werden. Ich wünsche mir so sehr ein Kind, dass ich alle meine fruchtbaren Tage kontrolliere, an diesen Sex will, um ein Kind zu bekommen und enttäuscht bin, wenn ich meine Periode bekomme.

Auf der anderen Seite bin ich total happy, wenn ich sie bekomme, da ich irgendwie jetzt doch kein Kind bekommen will.

In meinem Kopf nickt die logische Seite dann zustimmend und die emotionale Seite fährt traurig Achterbahn.

Bin ich noch normal oder total verückt? Was meint ihr dazu? Bin übrigens 26 Jahre jung, stehe mit beiden Beinen gut im Beruf.

Danke fürs Lesen

Antwort
von Hooks, 37

Natürlich ist man ein bißchen verrückt, wenn man auf das erste Kind wartet ;-)

Einerseits ist es ja wunderbar, solch ein Frätzchen, andererseits wird dann ja wirklich alles anders! und wie, weiß man eben nicht.

Aber tröste Dich, das geht den meisten Möchte-gern-Müttern so, die nicht plötzlich schwanger sind und warten müssen. Die haben einfach mehr Zeit, sich Gedanken zu machen. "Frau" und "Mutter" sind eben doch zwei ganz verschiedene Dinge.

Ich kann Dich ermutigen, laß einfach locker, und dann nimm es so, wie es kommt. Erzwingen kann man doch nichts.

Und wenn Du dann schwanger wirst, werden immer wieder Zeiten kommen, wo Du denkst, oh weh, worauf habe ich mich da eingelassen!

Aber man ist 9 Monate schwanger, um sich daran zu gewöhnen, und dann kommt das Kindchen ganz hilflos auf die Welt, und Du kannst einfach gar nciht anders, als Dich darum zu kümmern... das wird schon!

Alles Gute für Dich!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten