Frage von Linchen64, 36

Bin am letzten Dienstag nach Überanstrengung in der Wohnung zusammengebrochen. Nun habe ich Angst nach draußen zu gehen. Was soll ich dagegen tun?

Beim Sturz rückwärts gegen einen Türrahmen in meiner Wohnung bin ich extrem rückwärts gegen selbigen gestürzt, da ich keine Kraft mehr in meinen Beinen hatte.

Gehen innerhalb der Wohnung geht wieder ganz gut, aber ich mag nicht mehr nach draußen gehen aus Angst dass mir wieder die Kraft in den Muskeln nachlässt. Habt ihr da eine Lösung für mich? Ich habe auch keine Kraft mehr um zu meinem Auto gehen zu können. Da ich allein lebe, habe ich auch keine Hilfe und muß alles allein meistern.

Vielen Dank im Voraus,

Carolin

Antwort
von sonne123, 30

Hallo Carolin, 

meinst du wirklich, das es durch Überanstrengung bedingt war? Warst du bewußtlos? Es können auch andere Ursachen für diesen Zusammenbruch verantwortlich sein. Von daher wäre es wirklich besser deinen Hausarzt in Kenntnis zu setzen. 

Ich kann verstehen, das du dich nicht traust das Haus zu verlassen aus Angst, das es wieder passiert. Macht dein Hausarzt Hausbesuche? Kannst du eine Freundin, Nachbarin oder Angehörige bitten dich zu begleiten? Eine Möglichkeit muß es doch geben. Laß es abklären.

In diesem Sinne Gute Besserung und ein lieber Gruß

Antwort
von Linchen64, 29

Ergänzung: Zum HA war ich nicht, ich bin erstmal froh gewesen dass ich vom Fußboden wieder hoch kam. Gehen innerhalb der Wohnung und bis zum Briefkasten geht wieder, nur weitere Wege mag ich mir noch nicht zutrauen.

Antwort
von kreuzkampus, 26

keine Hilfe ?

Was hat den Dein Hausarzt dazu gesagt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community