Frage von duudee, 391

Bienenstich - was ist das Problem?

Hallo, mich hat vor 5 Tagen eine Biene gestocheb beim Fußballspielen. Ich hab schnell Spucke drauf getan und eine komische Heilpflanze von der ich den Namen nicht kenne. Dann tat es nicht mehr weh also hab ich weiter gespielt.

Am nächsten Tag war mein Fuß angeschwollen und ist immernoch angeschwollen. Es ist auch eine komische rote Färbung da. Meine Frage ist jetzt ob das alles normal ist das es immernoch angeschwollen ist und ob es sich entzündet hat?

Antwort
von kreuzkampus, 325

Probier mal, ob Dir Apis mellifica Globuli noch helfen. Frag einen  Apotheker. Wenn es nach dieser längeren Zeit nichts mehr bringt, leg' es für den nächsten Mücken- oder Bienenstich in Deine Hausapotheke. Du scheinst ja empfindlich zu reagieren , kannst es also immer wieder mal gebrauchen.

Antwort
von franzMI, 362

Das ist leider normal.

Vor allem an Stellen, die du sehr viel Bewegst.

Hast du denn den Stachel aus dem Fuß gekratzt?

Antwort
von Hooks, 309

Bei mir sieht das immer so aus. Durch das Fußballspielen hast Du das Gift schön verteilt.

Nimm mal einen Lappen oder einen Strumpf und tränke ihn mit Essig, wickel ihn rum für einige Stunden. Mir hat das geholfen.

Kommentar von duudee ,

Danke für deine Antwort! Wenn ich das jetzt mit dem Essig mache wie lang dauert es geschätzt bis die Schwellung etwas abnimmt?

Kommentar von Hooks ,

Bei mir war das über Nacht. Ich habe mit dem Umschlag geschlafen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten