Frage von biker73, 1.484

Beulen am Ellenbogen?

Seit 2 Jahren entwickeln sich Beulen, bis heute 3, an meinem Ellenbogen. Die zuletzt gebildete wird nun immer größer. Habe keine Schmerzen, würde aber gerne wissen was der Auslöser ist. Operieren als letztes sicher möglich, nur kommen sie wieder?

Antwort
von ThePoetsWife, 1.279

Hallo,

vermutlich handelt es sich um Ganglions. Wenn sie nicht schmerzen oder sich so verändern, dass sie evtl. Nerven abdrücken, muss man sie nicht operieren.

Es gibt aber noch andere konservative Möglichkeiten, sie zu verkleinern oder ganz zum Verschwinden zu bringen.

Schau mal in den Link rein

www.medizininfo.de/orthopaedie/ellenbogen/ganglion.shtml

Also ein Arzt sollte sich die "Beulen" schon ansehen.

Liebe Grüße

Antwort
von StephanZehnt, 910

Hallo Biker,

also ich würde an erster Stelle den Ellenbogen etwas schützten.

Das Problem da entzündet sich ein Schleimbeutel dies nennt man dann Bursitis olecrani  ja und da bleibt Dir nichts anderes übrig als zum Orthopäden zu gehen!.

Ob man den Schleimbeutel dann entfernt weil er schon zwei Jahre Probleme macht oder nicht? Das muss man vor Ort klären!

Ja und bis dahin Arztbesuch dem Ellenbogen schonen, meinetwegen auch einmal ein Kissen unterlegen wenn man sich aufstützen muss.

Gruss Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten