Frage von Taigar, 854

Betablocker verantwortlich?

Wenn ich einen Tag vergesse meinen Betablocker (Bisoprolol) zu nehmen, kann dies verantwortlich sein für einen hohen Puls (zeitweise 180 - 190), Schmerzen in der Brust und Abgeschlagenheit?

Hab am Freitag meine Tabletten Zuhaus vergessen und keine möglichkeit gehabt sie nachzunehmen weil zu spät. Mir gehts aber seit gestern (Freitag) unverändert total mies und weiß nicht was ich dagegen machen soll.

Kann das einmalige vergessen der Medikamente (Bisoprolol und Flecainid) dazu führen oder ist das eher nicht die Regel?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 854

Natürlich kann es sein, das deine Herzfrequenz in die Höhe geht, du hast ja nicht umsonst den Betablocker und Antiarrhythmika bekommen.

Was hat dagegen gesprochen, das du den Betablocker noch nimmst, es wäre für dein Herz besser gewesen.

Ich habe immer einen Blister in meiner Tasche, so habe ich ihn immer dabei,

Packe dir für den Notfall die Tabletten ein und nehme sie überall mit. Ich denke das ist wichtig bei Herzrhythmusstörungen.

LG Mahut

Kommentar von Taigar ,

War erst spät am Abend wieder Zuhause, dachte ich nehm dann eher am nächsten morgen die nächste statt in so kurzen Abständen 2 zunehmen.

Werd jetzt auch immer einen Blister mit mir führen.

Danke für deine Antwort

Kommentar von Mahut ,

Ich war in der letzten Woche beim Kardiologen zur Herzklappen Kontrolle, habe ihm von meinen gelegentlichen Herzrhythmusstörungen erzählt, und gefragt was ich dann machen soll, er meinte ich könnte dann ohne bedenken noch einen Betablocker nehmen, das habe ich eigentlich immer so gemacht, brauchte nur nochmal die Bestätigung.

Danke für den Stern

Antwort
von GeraldF, 726

Nein, eine Sinustachycardie von 180-190/min im Sinne einer Rebound-Tachycardie nach ein- oder zweimalig vergessenem Betablocker ist zu schnell.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten