Frage von Jassi3107, 18

Beschwerden vom Lärmtrauma oder von den Tabletten?

Hallo,

ich war letztes Wochenende in einer Diskothek und da war es extrem laut, seitdem habe ich dauernd ein Rauschen im Ohr und ab und zu Ohrenschmerzen. Beim Arzt war ich schon der meinte es könnte ein leichtes Lärmtrauma sein und verschrieb mir Cortison und Durchblutungstabletten. Doch bis jetzt merke ich noch immer keine Besserung, im Gegenteil dazu kommt noch das ich oft Kopfschmerzen habe und mir schwindlig und übel ist.

Kann es sein das die Symptome von dem Lärmtrauma oder von dem Cortison kommen? Denn ich habe erst jetzt erfahren das ich die Tabletten falsch eingenommen habe ..

Ich weiß echt nicht mehr weiter :/ Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ..

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 18

Du solltest gleich morgen zu deinem HNO-Arzt. Cortison muss bei Ohrgeräuschen genau nach Plan des Arztes eingenommen werden. Nur er kann entscheiden, wie die Einnahme nun weiter erfolgen soll. Sollte der Arzt in Urlaub sein, wende dich an die nächste HNO-Klinik. Lg Gerda

Antwort
von Mamsell, 17

Wenn die Beschwerden nach einigen Tagen immer noch heftig sind, dann sollte man wirklich noch einmal genauer hinschauen. Auch dass der Arzt Cortison verschrieben hat und sogar noch Durchblutungstabletten - ehrlich gesagt, wegen zu lauter Musik gleich so eine Chemiekeule - das hätte nicht sein müssen. Stattdessen sollte der Arzt dich noch einmal gründlich untersuchen. Da scheint mir doch etwas übersehen worden zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community