Frage von ssegy, 7

Benommmenheit

Ich m31 habe vor ca. 2 Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Nun bin ich in Mallorca in den Ferien und dachte mir ich könnte ja wider mal Rauchen. Natürlich habe ich gleich wider übertrieben. Nun ist mir seit zwei tagen schlecht und fühle mich benommen. Auch das verlangen bleibt hartnäckig. Ich sollte heute zurück reisen fühle mich aber voll scheisse.

Antwort
von dinska, 7

Das ist doch ganz normal, was dir da passiert. Warum machst du solche Sachen? Entweder ich höre auf und dann rauche ich nie mehr oder ich rauche weiter. So ein Hick Hack schadet nur deiner Gesundheit und bringt dich völlig durcheinander. Also entscheide dich, am besten gegen das Rauchen, für immer. Ich rede nicht nur einfach so daher, sondern ich habe es so gemacht und noch nie bereut. Man braucht keine Zigaretten, um sich wohlzufühlen. Da gibt es wesentlich schönere und gesündere Varianten.

Antwort
von Mahut, 6

Warum bist du nach 2 Jahren wieder angefangen zu Rauchen und bist nicht stark geblieben, Ich Rauche schon fast 22 jare nicht mehr und zu Anfang hat mich das verlangen auch oft eingeholt, dann habe ich mir selber einen Vogel gezeigt und gesagt "du wärst doch blöd wieder damit anzufangen" habe mich dann mit irgendwelchen Aktivitäten abgelenkt und gut wars, Das es dir schlecht geht kann ich mir gut vorstellen, höre bitte wieder auf zu Rauchen, du hast es schon 2 Jahre geschafft, dann wirst du es wieder schaffen, es tut deiner Gesundheit, vor allen deinem Herz Kreislauf System gut, wenn du es schaffst.

Viel Erfolg Mahut

Kommentar von dinska ,

Bin ganz deiner Meinung!

Antwort
von Bronko, 5

Dass einem schlecht wird, wenn man nach langer Abstinenz wieder raucht (und noch dazu viel), halte ich für normal. Aber nicht, dass es zwei Tage anhält - oder rauchst du immer noch?

Daher denke ich, dass noch etwas anderes dahintersteckt, evt. eine Magen-Darm-Verstimmung, weil du etwas Falsches gegessen oder zuviel getrunken hast (bei Mallorca drängt sich dieser Gedanke einfach auf :-)). Ob das jedoch ein Grund ist, nicht zurückzufliegen, wage ich zu bezweifeln. Kommt halt darauf an, wie schlecht es dir wirklich geht. Hast du vielleicht noch die Möglichkeit, einen Arzt auf die Schnelle aufzusuchen? Der kann dir wahrscheinlich besser Rat geben, ob du flugtauglich bist.

Was das Verlangen nach Zigaretten betrifft: aus dem Bekanntenkreis weiß ich, dass es oft erst nach mehr als zwei Jahren verschwindet, manchmal sogar nie ganz. Gerade wenn man in Situationen kommt, in denen man früher ganz besonders gerne geraucht hat (Ferien gehören dazu, kann ich mir vorstellen), kommt es wieder hoch. Da heißt es nur, stark bleiben. Im schlimmsten Fall kann man nämlich das Verlangen wieder erhöhen, wenn man ihm nachgibt - und somit quasi wieder von vorne anfangen mit dem Entwöhnen. Das ist es nicht wert, denke ich. Halte durch und lass es bei dem einen "Fehltritt", es lohnt sich!

Antwort
von Fronzua, 5

Dein Körper hat dir mehr als deutlich gesagt und gezeigt, dass das Rauchen schädlich ist. Warum fällt es uns Menschen nur so schwer, auf deutliche Zeichen unseres Körpers zu hören? Nach der abstinenten Zeit wird nun wieder ordentich Gift in den Körper gepumpt. Kein Wunder dass er sich da wehrt. Lass es dir bitte eine Lehre sein und lass das Rauchen bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community