Frage von Brongo, 12

Benohmenheitsschwindel

Hallo 2008 hatte ich zum ersten mal Schwindel,nach der HWS und der LWS Op war der Schwindel weg. 2012 war der Schwindel wider da und hatte auch eine Bandscheiben Op an der HWS,der Schwindel ist aber immer noch da. Es ist kein Drehschwindel sondern so ein Benohmenheitsschwindel. In der Reha hat der Arzt mich beruhigt,naja der Schwindel ist auch nicht ständig. Kam ins Krankenhaus in die Innere,aber nichts festgestellt. Mein Neurologe kann mir auch nicht helfen,Nervenmeßung war OK und sonst weiß er nicht woher es kommt. Ich merke auch das Meine Konzentration nachläßt und ich nicht mehr so gut auf den Beinen bin.Wenn ich nicht aufpasse falle ich hin,ist aber nicht immer so. Ich dachte immer meine Muskel drückt auf die Nerven. Soll ich mal den Neurologen wechseln ? Beim HNO war ich auch schon. Ich weiß nicht mehr weiter ?

Antwort
von Lisssel, 10

Hm.. Also habe ich das richtig verstanden.. Der Schwindel kommt nicht von HWS und LWS? Der Schwindel kann nicht vom Blutdruck ausgehen oder von sonsigen Herzgeschichten? Der Magen ist auch oke? Und der HNO hat auch nichts festgestellt? Du trinkst außerdem ausreichend deine 2-3 l täglich? Liebe Grüße

Kommentar von Brongo ,

Ich glaube der Schwindel kommt von der HWS. Aber ich weiß nicht was ich da machen soll und ob es Untersuchungen gibt die das genau Feststellen? Kann er auch von der LWS kommen? Beim HNO war ich im Krankenhaus und die haben nur eine Untersuchung gemacht. Mein Neurologe hat wohl gar keine Ahnung,er sagt nur es kommt vom Rauchen aber ich Rauche nicht mehr und der Schwindel ist da. LIebe Grüße und Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten