Frage von Hopper, 37

Beim Treppensteigen vergessen Fuß zu heben?

Hallo zusammen ich habe jetzt seit mehr als einem Jahr, manchmal häufiger manchmal weniger, das Problem dass ich während beim Treppensteigen mich frage ob ich meinen Fuß bereits gehoben habe oder nicht. Das passiert nicht bei jedem Schritt sondern einmal irgendwo dazwischen. Die Häufigkeit variiert und es kann auch sein das ein paar Wochen kein Problem ist und ich es dann wieder 'vergesse'. Das führt dann dazu dass ich fast zum Stürzen komme und ich mich immer anhalten muss.

Der zu dieses wieder häufiger im Auftreten und deshalb möchte ich endlich die Ursache davon ermitteln.

Antwort
von dinska, 21

Ich habe das auch ab und an, besonders wenn es schnell gehen muss, da nehme ich um nicht zu fallen 2 Stufen und bin froh, dass ich noch so fit bin und es ohne Probleme schaffe.

Das hat was mit der Konzentration zu tun. Konzentriere dich beim Treppensteigen auf die Bewegung und lass es, über andere Sachen nachzudenken.

Man vergisst nicht die Beine zu heben, man denkt an andere Dinge und erledigt das automatisch. Kommt die Gegenwart zurück, kommt man ins Stolpern.

Beim bewussten Steigen passiert mir das nie. Wir sind zwar multitasking, aber manchmal bekommt es uns nicht so gut und es ist immer besser, wenn man sich nur auf eine Sache konzentriert und bewusst agiert.


Antwort
von Ente63, 23

Hallo Hopper!

Die Frage die sich mir jetzt stellt ist, ob dein Problem körperliche Ursachen hat oder ob sich das in deinem Kopf abspielt.

Du solltest dich ärztlich untersuchen lassen, ob mit deinem Fuß/Bein alles in Ordnung ist.

Alles Gute!!

Antwort
von anaya, 11

Körper/Geist/Seele = EINE Einheit

Unser Körper = 0,000000001 % Materie/Masse

Quantenphysiker Dr.Warnke erklärts folgendermassen:

Zitat: "Alles, was wir Materie nennen, besteht aus Masse. Masse hat ein Gewicht und unterliegt der Schwerkraft, wie auch Elektronen und Atomkerne. Alles besteht aus Elektronen und Atomkerne, jedoch gibt es einen Raum dazwischen, der riesengroß ist. Wäre ein Atomkern (am Beispiel eines Wasserstoffatoms) so groß wie ein Fußball, ca. 20 cm, dann wäre das nächste Elektron in 10 Kilometern Entfernung. 

Dazwischen liegt also ein riesiger Raum! Dieser Raum füllt uns auch (fast) vollständig aus, denn es handelt sich dabei um 99,999999999 % von masseleerem Raum. 

Andersherum kann man sagen, dass wir nur zu 0,000000001% aus Masse bestehen. 

Wenn wir also nahezu vollständig aus diesem riesigem Raum bestehen, stellt sich die Frage, was da eigentlich noch drinsteckt, wenn es keine Masse ist: Die Antwort lautet: Energie und Informationen! 

Jedoch als sog. „Virtualität“, also als „Möglichkeit“. Und diese Energie und Informationen warten darauf, in die Realität geschaltet zu werden."

--------------------------------------------

Also > um z.B. überhaupt "LAUFEN zu können" > brauchts einen "bewussten GEIST" > der diesen Körper/Materie "steuert" .

--------------------------------------------

Gut erklärt hier: http://werner-huemer.net/interviews/ulrich-warnke-2014-2

Auszug aus link:

"Der bewusste Geist steuert in jedem Augenblick unseres täglichen Lebens die Materie. Mit nichts anderem als unserem Willen – ein pures geistiges Prinzip – sprechen wir, laufen wir, suchen wir unsere Nahrung. 

Unentwegt werden mit Hilfe des Bewusstseins Informationen zielgerichtet verarbeitet. Voraussetzung dabei ist natürlich, dass die Information als solche überhaupt erkannt wird. „Information“ – diesen Ausdruck kann ich ja nur benutzen, wenn er erkannt worden ist – und dazu brauche ich ein Bewusstsein."

------------------------------------------

Stellt sich also bei DEINEM "Problem" die Frage:

WAS "stört" diese "Informationsverarbeitung" ?

Antwort
von kreuzkampus, 29

Wie alt bist Du?

Kommentar von Hopper ,

27

Kommentar von kreuzkampus ,

Das ist "zu früh". Wenn Dir das mit 70 passieren würde, hätte ich Erklärungen dafür. Wenn Du nicht sehr übergewichtig bist, solltest Du mal vertrauensvoll mit Deinen Hausarzt darüber sprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten