Frage von Volontier, 195

Beim hinunterbücken mit den Händen zum Boden Schmerzen in den Hüften?

Bei dieser gymnastischen Übung wo man mit gestreckten Beinen mit den Händen den Boden berühren soll, komme ich erstens mal gar nicht ganz hinunter und dann habe ich dabei auch noch Schmerzen in den Hüften. Bin ich nur untrainiert oder was ist das?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 170

Hallo Volontier!

Viele Menschen glauben das sie Hüftschmerzen haben, dabei sind es einfach "nur" muskuläre Verspannungen bzw. Dysbalancen......Die umliegende Muskulatur sollte nicht unterschätzt werden, kann üble Beschwerden verursachen ....Du solltest insgesamt versuchen beweglicher zu werden

Diesen Ausführungen von @Ente63 kann ich aus eigener Erfahrung nur zustimmen. Trotzdem solltest Du beim Orthopäden mal abchecken lassen, ob Du eine beginnende Hüftarthrose hast. Dann kann ich Dir die "Doppelherz Glucolamin Plus 800 + Chondroitin-Kapseln" wärmstens empfehlen. Seitdem habe ich weitaus weniger Gelenkprobleme. Aber auch die Muskulatur von der LWS 3 (Ischias-Nerv) bis zum Knie können arge Schmerzen in der Leistengegend verursachen. Ich bin deswegen regelmäßig bei einer erfahrenen Osteopathin in Behandlung. Zusätzlich helfen noch tägliche Dehnübungen. Die sehen z.B. so aus:

  1. Du liegst auf dem Rücken, li. Bein angestellt. Jetzt legst Du den rechten Fuß auf den linken Oberschenkel. Dann ziehst Du mit der linken Hand, das re. Knie zu Dir hin. Das dehnt die hintere Oberschenkelmuskulatur. Dann anders herum.

  2. Auf dem Rücken liegend ein Bein anwinkeln - den Fuß an das andere Knie anlegen. Dann das Knie so weit es geht nach außen kippen. Dehnt die Adductoren.

  3. Du legst Dich ganz an die Kante des Bettes. Dann lässt Du das äußere Bein so weit es geht nach unten hängen. Dabei das Knie so weit es geht in Richtung Boden neigen, Fuß nach hinten. Das dehnt dann die vordere Oberschenkelmuskulatur. Danach die andere Seite!

Diese Dehnungen solltest Du jeweils ca. 20 Sek. halten und 3 mal wiederholen. Das bitte täglich!! Dann kommst Du sicher auch bald wieder mit den Händen bis zum Boden - wie übrigens die wenigsten Menschen!!! Diese Übungen haben sie mir in der Reha-Kur gezeigt und auch meine Osteopathin.

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Es freut mich, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Ich hoffe, die ersten Erfolge machen sich schon bemerkbar. LG

Antwort
von Ente63, 98

Hallo Volontier!

Die Frage die sich mir jetzt stellt: Wo tut es genau weh?

Viele Menschen glauben das sie Hüftschmerzen haben, dabei sind es einfach "nur" muskuläre Verspannungen bzw. Dysbalancen.Gerne wird z. B. der äußere Rollhügel mit dem Hüftgelenk "verwechselt". Das Hüftgelenk ist von außen nicht zu ertasten, Schmerzen die von dort kommen sitzen meist tief in der Leiste. Nicht alles was da im Becken,-Gesäß-und Oberschenkelbereich weh tut kommt von der Hüfte, meist ist es die umliegende Muskulatur die da spannt.

Leg dich mal auf den Rücken und versuche mit dem Bein aus dem Hüftgelenk heraus zu kreisen, nach innen und nach außen drehen. Wenn wirklich das Gelenk was hat (Abnützung z. B.) sind diese Bewegungen entweder gar nicht mehr od. nur mehr eingeschränkt verbunden mit Schmerzen möglich. Wenn alles rund läuft ist anzunehmen das das Hüftgelenk in Ordnung ist.

Die umliegende Muskulatur sollte nicht unterschätzt werden, kann üble Beschwerden verursachen (da spreche ich aus eigener Erfahrung).

Du solltest insgesamt versuchen beweglicher zu werden, bist wahrscheinlich einfach etwas steif oder wie selbst genannt, untrainiert.

Ergoogle dir für den Anfang ein paar einfache Übungen, wichtig ist das regelmäßig zu machen, die Beweglichkeit wird besser und du wirst sehen das du schnell ein Stück weiter runterkommst bis du eben den Boden erreichst.

Ich wünsche dir alles Gute!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten