Frage von Ingwertee, 210

Beide Hände gleichzeitig operieren?

Bisher hat konservative Therapie bei meinem Karpaltunnelsyndrom nicht so gut funktioniert. Mein Arzt schlug mir deshalb nochmal die OP vor. Da beide Hände betroffen sind, die eine aber mehr als die andere, frage ich mich was sinnvoller ist: Beide Hände direkt operieren oder lieber erst die eine und die zweite etwas später?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lexi77, 210

Hallo! Also ich würde nicht beide Hände gleichzeitig operieren lassen. Ich bin 2000 am Karpaltunnelsyndrom operiert worden und 2002 hatte ich nochmal eine OP an der Hand. Man ist doch nach so einer OP arg gehandicapt, wenn man alles nur mit einer Hand machen kann. Z.B. Waschen, anziehen etc.

Jetzt stell dir vor, du lässt beide Hände gleichzeitig operieren, dann bist du ja völlig hilflos. Dann kannst du ja gar nichts mehr alleine machen. Stell dir doch mal vor, wie man, ohne die Hände zu benutzen, z.B. essen will. Oder auf Toilette gehen. Das geht dann auch nicht alleine. Dann brauchst du immer jemanden um dich herum, der dir bei allem hilft... Du glaubst gar nicht, für was man alles seine Hände braucht. Aber das meiste ist so selbstverständlich, das merkt man erst, wenn man sie nicht mehr einsetzen kann.

Eine Bekannte von mir hatte nach einem Sturz beide Arme gebrochen und in Gips. Diese Zeit war für sie eine einzige Tortur, weil sie gar nichts alleine machen konnte!

Deswegen würde ich dir auch raten, erst die schlimmere Hand operieren zu lassen. Und erst wenn die ganz ausgeheilt ist, würde ich die andere Hand machen lassen. Denn wenn du die zweite Hand zu früh operieren lässt und dann mit der Erstoperierten zu früh wieder zu viel machst (weil du die andere Hand dann nicht benutzen kannst) ist denke ich auch der OP-Erfolg gefährdet.

Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass ein Arzt beide Hände gleichzeitig operieren würde, aber dennoch solltest du diese Frage natürlich auch mit deinem behandelnden Arzt und Operateur besprechen.

Alles Gute!

Antwort
von StephanZehnt, 180

Hallo IT,

wenn Du Hilfe hast (verheiratet ..) und es notwendig ist beide Hände zu operieren würde ich das machen lassen. Ich hoffe doch das man bei diesen OPs inzwischen soviel Routine hat hat das dies funktioniert! Denn dann wird auch die Zeit verringert wo man krank geschrieben ist und als AN sollte man heutzutage nicht mehr zu lang ausfallen! Aber es sollte schon unbedingt die Erfahrung da sein lieber zwei Km weiter fahren zu einer anderen Klinik wenn man so kleine Zweifel hat! http://www.onmeda.de/forum/chronische-schmerzen/87098-karpaltunnelsyndrom-beidse...

VG Stephan

Antwort
von Karle2244, 166

Unbedingt ert die schwerer betroffene. Wenn das eine deutliche Besserung bringt kannst du über die zweite nachdenken. Gleichzeitig geht nicht, da bist du sonst total ausgeschalten... und man fängt immer mit der schwerer betroffenen Seite an!

Antwort
von strudel, 141

Eine nach der anderen würde ich machen, sonst bist du komplett unselbständig und auf Hilfe angewiesen. Erst die schlimmere Hand und wenn die wieder gut klappt die andere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community