Frage von Bini1267,

Bei Einnahme von Oreycea ko und schlapp?

Hallo Ihr Lieben! Nocheinmal eine Frage, die sich eigentlich auf meinen anderen Beitrag http://www.gesundheitsfrage.net/frage/gesichtsrose-erysipel-seit-letztes-jahr-no... bezieht. Ich nehme nun seid 8 Tage das Medikament Oraycea ein und habe das Gefühl, mit jedem Tag werde ich schlapper und mein Kreislauf hüpft in den Keller. Ich bin nicht müde, fühle mich einfach nur erschlagen. Ist das normal? Wenn ja, wie lange hält das an? Laut Arzt muss ich die Tabletten 21 Tage erst Mal nehmen. Bin über jeden Tipp dankbar. Vllt. kann ich ja auch etwas unterstützend machen, damit ich mich nicht so ko fühle. Also falls jemand eine Idee hat, immer her damit. Danke und schönes WE Eure Bini

Antwort
von rulamann,

Als Nebenwirkung steht, hoher oder erhöhter Blutdruck und bei dir geht der Blutdruck in den Keller, dies würde ich so schnell wie möglich bei meinem Arzt ansprechen. Ich hatte auch eine Erysipel allerdings nicht im Gesicht, aber der Erreger dürften bei dir auch Streptokokken gewesen sein. Bei mir hat hat damals die Gabe von Penicillin geholfen.

Übrigens steht das auch bei Nebenwirkungen, hätte ich beinahe übersehen:

Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt oder begeben Sie sich in eine Notfallambulanz wenn bei Ihnen Nebenwirkungen wie Schwellungen im Gesicht, der Lippen, der Zunge und des Rachens, Atemnot, Nesselfieber, juckende Haut und Augen oder Herzrasen (Palpitationen) und Schwächegefühl auftreten. Diese Wirkungen können Anzeichen für eine schwere Überempfindlichkeitsreaktion (Allergie) sein.

Gute Besserung von rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten