Frage von prettynervous, 27

Bei beginnender Ohrenentzündung Kopfschmerzen ?

Seit ein paar Tagen fühle ich mich irgendwie krank.Erst hatte ich nur Halsschmerzen,nun habe ich seit heute die ganze Zeit ein Druckgefühl im Kopf,vorallem über den Augenbrauen,auf der Stirn und ab und unter den Schläfen..Zudem verspüre ich ein Ziehen und Druckgefühl direkt vorm Ohr,im Ohr und auch ab und zu über dem Ohr.Zudem fühle ich mich heute müde und schlapp und bin außerdem sehr reizbar.

Ja,natürlich gehe ich zum Arzt,falls es schlimmer werden sollte.Ich will aber auch etwas "nachweisbares" vorweisen.Kopfschmerzen und co. kann man ja nicht sehen.

Könnte es ein Zeichen für eine beginnende Ohrenentzündung sein ?

Antwort
von Mahut, 26

Da wirst du eventuell eine Nasen und Stirnnebenhöhlenentzündung haben, der Druck im Ohr kommt vom Erguss, der sich hinterm Trommelfell gesammelt hat.

Du kannst dagegen eine Nasendusche mit Emser Salz machen, danach Emser Nasenspray und Nasensalbe. Alles bekommst du im Drogeriemarkt.

Das hilft mir immer recht gut

Gute Besserung

Antwort
von shaggy, 21

Jap es ensteht erst eine ohrenenzündung danach kopfschmerzen

ich würde zum arzt gehen danach könnte es zu einer hirnhaut-entzündung kommen!!

ich möchte dich jetzt nicht schocken es ist erlich und war.

du bekommst vlt wenn du jünger als 12 jahre bist beschreibt er dir parazetimol

oder ibuprofen 200-400g

Antwort
von Amsel1, 19

Da hilft am besten ein Arztbesuch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community