Frage von Jennilein101390, 61

Behandlungsfehler oder Abrechnungsfehler?

Hallo, folgender fall ich war im vergangenen Jahr bei einem Gynäkologe, da in der Nacht zuvor beim Geschlechtsverkehr das Kondom gerissen ist und ich nichts andersweitig verhüte. Da es kurz vor dem errechneten Eisprung war hat er mich vor der gabe der pille danach untersucht. Er gab mir die pille danach und ich bekam mit pasr tagen verspätung die Periode. Nun habe ich von meinen Recht gebrauch gemacht und bei meiner Krankenkasse meine Akte einsehen lassen. Dort stand zu dieser Untersuchung als Abrechnungscode “Z30.9“ was ja wohl die pille danach ist und “Z33 Schwangerschaft im Nebenbefund“ unter anderen noch Z40.2(Angstzustände?!) was ich mir überhaupt nicht erklären kann. Nun zur Frage : war ich laut abrechnung schwanger ? Hätte er mich nicht informieren müssen ? Ist sowas überhaupt zulässig schwangerschaft und pille danach ? Was kann ich tun ? Auch zum thema Z40.2 ? Das ist so ja nicht wahr !

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von kreuzkampus, 39

Das ist m.E. ganz einfach erklärt. Es gibt nicht für jeden einzelnen Befund Gebührenziffern. Deshalb werden die nächstliegenden Gebührenziffern abgerechnet. Falsch darf die Abrechnung deshalb nicht sein; aber die Ärzte, besser, die Damen vom Personal, die die Abrechnung erstellen, gehen durchaus großzügig mit den Positionen um; so hier mit den Angstzuständen. Nun kann man trefflich darüber streiten, ob das Geldschneiderei ist, oder ob die Ursache die geringen Honorare pro Position sind. Ich neige zu letzterem, weil ich als Privatpatient die Arztrechnungen sehe. Mein letzte Kopfschütteln hat ausgelöst, dass ein Arzt bei ein und demselben Besuch nicht "Ausführliche Beratung" und eine Spritze abrechnen darf. Dass eine Spritze in einer ausführlichen Beratung enthalten sein soll, ist widersinnig.

Meine Meinung zu Deinem Fall: Was Du gelesen hast, ist die "Übersetzung" Deiner Behandlung in Rechnungsbeträge. Ich würde mir darüber keine Gedanken machen, zumal Du es nicht einmal bezahlen musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten