Frage von Chrisbee, 47

Behandelt ein Psychologe auch Handysucht?

Kann man eine Handysucht bei einem Psychologen mit einer Psychotherapie behandeln? Wie kann ich es schaffen mal einen Tag ohne mein Handy auszukommen?? Ich habe schon alles probiert und denke das ich danach echt süchtig bin ich kann nicht ohne ;-( kann man da zu einem bestimmten Psychologen gehen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Lydia304, 40

Ja, das ist behandelbar. Ich würde mich aber vorher erkundigen, ob der Therapeut sich auf die Behandlung von Handysucht versteht, denn das ist schon etwas spezielles (entweder im Internet recherchieren oder am Tel. nachfragen). Ein Suchtexperte oder Suchtberatungsstelle ist sicher nicht verkehrt. Gutes Psychotherapeutenverzeichnis ist www.psychologe.de. Zur Selbsthilfe: Versuch doch mal, das Handy einen Tag wegzuschließen oder jemand zu geben, dem Du vertraust und Dich den Tag gut zu beschäftigen. Es könnte eine interessante Erfahrung sein, dass es auch ohne Handy geht und wie das ist. Mit einmal wird es allerdings nicht getan sein. Viel Glück!

Antwort
von Gemuesemuffin38, 31

Hallo Chrisbee, ich denke eine Therapie ist ein gute Möglichkeit, du könntest dir aber auch an einer Suchtberatungsstelle vorab mal einen Termin holen und dich dort beraten lassen, diese Termin kann man kostenlos wahrnehmen, die können dich auch zwecks der weiteren Behandlung beraten, ich weis ja nicht wie ausgeprägt diese Sucht schon bei dir ist. Alles liebe!!

Antwort
von rulamann, 21

Informiere dich mal bei einer Suchtberatungsstelle. Handysucht und Internetsucht wird soviel ich weiß, behandelt. Die Ärzte greifen auf Therapien zurück, die sich bei der Behandlung anderer Suchterkrankungen bewährt haben, allen voran die kognitive Verhaltenstherapie.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von loisel, 24

Egal worum sich ein Sucht dreht, das kann alles bei einem Psychiater oder Psychotherapeuten gemacht werden.... Ob Spiel, SEx oder Handysucht ist da eher zweitrangig.

Antwort
von anonymous, 21

Wie schaut es denn aus, wenn du das Handy ganz zu Hause lässt und etwas unternimmt, dass ich ablenkt? Mit Freunden ins Kino gehen beispielsweise? Oft ist es auch eine Frage der Gewohnheit, ob man alle paar Minuten auf ein Handy schauen muss.

Wenn das "abgewöhnen" nicht klappt, würde ich zu einer Suchtberatung gehen, die dich dann entsprechend weiter vermitteln kann.

LG, Fiona

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community