Frage von Lena94, 232

Begründete Krebsangst?

Hallo ihr Lieben, Ich habe seit Jahren immer mal wieder Juckreiz.. in der letzten Woche ist mir eine verdickung aufgefallen, die an der linken großen schamlippe (ganz vorne, wo sich sozusagen die beiden schamlippen teilen) sitzt. Von dort geht der Juckreiz aus. Ich war damit heute beim Arzt. Ich habe ihm gesagt dass es wieder juckt und ich eine Verdickung spüre. Mithilfe eines kolposkops und essigsäure hat er dann meine schamlipprn angeschaut über nichts auffälliges gefunden. Im ersten Moment war ich auch total beruhigt. jetzt wo ich zuhause bin habe ich das Gefühl, dass der Arzt sich die falsche Stelle angeschaut hat, wenn er hat sich nur auf die linke schamlippe bezogen und nicht auf die Stelle, wo es etwas dicker ist und wo die beiden sxhamlippen sich teilen.

Meine Frage: kann er an der Stelle ganz vorne was übersehen haben? Denn dort hat er keine essigsäure benutzt und nicht mit dem kolposkop geschaut. Oder schaut ein Arzt mit dem kolposkop den ganzen vulva Bereich an?

Ich habe Angst, dass er die Stelle übersehen hat und dort doch etwas bösartiges sitzt, ich will aber nicht nochmal dort anrufen um nach einem Termin zu frageb, dass ist mir auch zu blöd, da ich ja heute erst da war..

Reagiere ich über? Oder sollte ich mir doch nochmal einen Termin holen?

Ich habe panische Angst vor einem Vulvamarzinom. :(

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von dinska, 232

Ich glaube nicht, dass der Arzt was übersehen hat. Was du hast, haben viele Frauen. Es kann ganz einfach eine Entzündung sein, ausgelöst, durch falsche Unterwäsche oder Einschneidungen im Schritt durch enge Hosen. Du solltest mal eine Zeit lang Röcke tragen, zumindestens zu Hause bis alles abgeheilt ist und Baumwollslips. Trage mal auf die verdickte Stelle Penatencreme auf. Bei mir sind dadurch solche Entzündungen rasch abgeklungen. Auch Teebaumöl mit Öl vermischt ist hilfreich und nimmt den Juckreiz. Beim Duschen die Scheide nicht mit Seife waschen, nur mit mildem Shampoo bei Bedarf und zum Schluss immer mit kaltem Wasser ausspülen.

Kommentar von dinska ,

Ich habe mir nochmal deine letzte Frage dazu angesehen. Deine Angst konnte also auch der FA nicht beseitigen. Deshalb sage ich dir klipp und klar: Suche keine Diagnosen im Internet, denn die verunsichern nur, wie du ja gemerkt hast. Bleibe am Arzt dran, wenn es nicht besser werden sollte oder wechsle den Arzt, wenn du unzufrieden bist und dich nicht richtig behandelt fühlst. Mache alles, was du selbst tun kannst, damit es besser wird. Tipps habe ich dir ja genügend gegeben. Durch Angst ist noch nie was besser geworden, nur durch die Anwendung hilfreicher Methoden und Mittel. Also verscheuche die Angst und tu was, suche solange bis du eine Lösung gefunden hast. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Antwort
von Mahut, 182

Was meinst du wie oft ich schon Schwellungen und Knoten an den Schamlippen hatte, das fing an als ich noch ein junges Mädchen war, jetzt bin ich Alt und lebe immer noch, mein Intimbereich ist bis jetzt gesund.

Wenn du aber Angst hast, würde ich es nochmal mit deinem Arzt besprechen.

Antwort
von schaalsy, 166

Hallo

ich denke, dass der Arzt schon genau hingeschaut hat. Hast du gegen den Juckreiz etwas verschrieben bekommen? Vulvakrebs ist sehr selten, ich denke nicht, dass du dir ernsthaft Sorgen machen musst. Wird es in 4 Wochen nicht besser, schlage nochmal beim Arzt auf.

Alles Gute

LG

Antwort
von DieKathi, 125

Sicherheit geht vor. Hol dir lieber noch einen Termin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community