Frage von ninschen, 22

Beeinflusst Antibiotika immer die Wirksamkeit der Pille?

Wird die Wirksamkeit der Pille immer durch Antibiotika außer Kraft gesetzt? Meine Freundin hat ein Antibiotika Granulat bekommen, das sie einmalig in Wasser auflösen sollte. Ihre Hausärztin meinte, dass der Schutz der Pille nicht vollständig aufgelöst wurde. Kann das sein? Ich dachte immer dass Antibiotika immer auf die Pille wirkt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rulamann, 22

Grundsätzlich ist es wichtig festzuhalten, dass Antibiotika nicht zwangsläufig = Schutz weg bedeutet. Der 1. Schritt ist also, dass du dir die Packungsbeilage des AB genau anschaust. Wenn in dem Abschnitt über Wechselwirkungen (orale) Kontrazeptiva/Antibabypille aufgeführt sind, ist Vorsicht geboten (wenns nicht drin steht, besteht keine Gefahr!). Mit “wechselwirken” ist allgemein gemeint, dass die Wirkstoffe durch Enzyminduktion in der Leber schneller abgebaut werden und damit der Wirkspiegel im Blut zu gering ist. Aber wechselwirken kann auch bedeuten, dass eine Wechselwirkung dahingehend stattfindet, dass das AB Durchfall auslösen kann und das der dann der Pille gefährlich werden kann. http://www.verhueten.info/?page_id=69

Viele Grüße rulamann

Kommentar von rulamann ,

Vielen Dank für den Stern :-))))

Antwort
von DerGast, 19

Es soll Antibiotika geben, welche keinen Einfluss haben. Auch lokal eingesetzte AB haben im Normalfall keinen Einfluss. Schaut doch einfach mal in die Packungsbeilage des AB. ;)

Antwort
von Baldrian, 17

Es gilt das was im Beipackzettel steht, es sollte bis zur neuen Pilleneinnahme zusätzlich verhütet werden.

Antwort
von Hauskatze19, 14

Hallo!

Nein, es kommt immer auf das Antibiotikum an. Nicht jedes AB hat Wechselwirkungen mit der Pille, das sollte aber im Beipackzettel stehen. Falls ihr doch auf Nummer sicher gehen wollt, zusätzlich mit Kondom verhüten!

Alles liebe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community