Frage von gerdavh, 75

Bedeutung von Glukose im Urin - Diabetes? oder andere Ursachen ?

Hallo, habe eine schlimme Nacht hinter mir, da ich mit Sicherheit eine aufsteigende Blaseninfektion habe. Habe heute morgen im Mittelstrahlurin durch Teststreifen feststellen müssen, dass Nitit und Glukose sehr dunkel gefärbt sein. Nitit ist mir klar - es liegt ein Harnwegsinfekt vor - ich hatte jedoch noch nie eine dunkelgrüne Verfärbung bei Glukose. Habe erst um 11.00 h Termin beim Arzt. Mache mir jetzt große Sorgen, dass ich außer meinem Hashimoto nun auch noch einen Diabetes entwickelt habe. Weiß jemand von Euch, ob Glukose im Urin auch andere Ursachen haben kann. Grüße Gerda

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt, 75

Hallo Gerda,

es ist so das bei der Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis auch andere Autoimmunerkrankungen auftreten können so

Die ist eine Folge des aus der Balance geratenen Immunsystems, das sich gegen körpereigene Organe richtet. Bei Patienten mit einer können parallel auch andere vorliegen bzw. auftreten, z. B.:

  • Alopecia areata (kreisrunder Haarausfall)
  • Zöliakie/Sprue
  • Rheumatische Beschwerden
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Viitiligo (sog. Weißfleckenkrankheit) Atrophische Gastritis mit Vitamin-B12-Mangel
  • Morbus Addison (eine Erkrankung, die mit einer Fehlfunktion der Nebenniere einhergeht)

Das bedeutet, dass man bei allen Autoimmunerkrankungen auch das Hashimoto-Thyreoiditis auftreten kann und umgekehrt. Auch alle Allergien kommen häufiger bei Autoimmunerkrankungen vor und umgekehrt; bei Allergikern ist die Hashimoto-Thyreoiditis häufiger..

In Deinem Fall würde ich aber schon einmal abwarten was beim Arzt heraus kommt wenn der den Blutzucker misst. Welche Diagnose zum Schluss bei Dir herauskommt ist da noch vollkommen offen so können Patienten mit HT auch eine Insulinresistenz herausbilden. Es muss auch nicht unbedingt heißen das Du Insulin spritzen muss. Mitunter kann man bei verhältnismäßig niedrigen Zucker auch durch eine Ernährungsumstellung viel tun!

Das heißt auf Deutsch warte bitte so schwer das auch ist die Ergebnisse des Arztes ab jetzt irgendwelche Vermutungen anzustellen wie schwer das Problem ist und überhaupt bringt Dir nicht ganz soviel ...

Alles Gute Stephan

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, war eben beim Arzt, muß zwar wegen Bakterien im Urin Antibiotika nehmen, aber wegen des Blutzuckers hatte ich mir glücklicherweise umsonst Gedanken gemacht. Bei Blutentnahme war Blutzuckerwert normal. Grüße Gerda

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun dann gute Besserung (Blasenentzündung) Stephan

Antwort
von Mahut, 58

Hallo Gerda, erstmal mache dir mal keine so großen Sorgen, du schreibst das du eine Infektion im Körper hast, da kann der Zuckerspiegel schon mal etwas höher sein, war bei mir im Dezember und Januar auch so, ich hatte da am nächsten Tag Fieber und bekam eine Erkältung.

Bei mir sagt man schon seit Jahren, das ich Diabetes habe, habe mir daraufhin ein Testgerät gekauft und überprüfe es ab und zu. Jetzt sind alle Infektionen aus meinem Körper und der Wert und auch der Langzetiwert ist wieder ganz OK, totale Entwarnung

Du schreibst das du heute zum Arzt gehst, dann lasse ihn gleich mal untersuchen,

Kaufe dir ein Testgerät in der Apotheke, dann kannst du den Wert überprüfen.

Kommentar von gerdavh ,

Hallo Mahut, vielen Dank für Deine beruhigende, ausführliche Antwort. Habe soeben gelesen, dass man sich bei Verdacht auf Diabetes gar nicht unbedingt auf den Nüchternwert verlassen sollte. Ist das so? Hast Du auch mal nach Konsum von Kohlenhydraten gemessen? Kenne mich auf diesem Gebiet überhaupt nicht aus. Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community