Frage von Zeemii, 9

Bauchschmerzen seit längerer Zeit

Hey... Ich bin weibl. und grade 16 geworden. Seit mehreren Wochen habe ich Bauchkrämpfe (im Magenbereich), aber nicht regelmässig sondern: Morgens wenn ich wach werde, ca. 10Minuten nachdem ich etwas esse (egal was, egal wie viel, egal wann) und wenn ich mich abends ins Bett lege... Allerdngs ist es morgens beim wach werden (selbst wenn ich ganz ruhig im Bett liege) am schlimmsten... Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Danke schonmal :)

Antwort
von bobbys, 5

Hallo,

was immer es ist ,es muss erst mal von einem Arzt abgeklärt werden. Also gehe zu deinem Hausarzt und der wird dir mit Sicherheit weiter helfen und auch die richtige Therapie finden.

Es gibt auch Erkrankungen die nicht nur mal so mit ein paar Hausmittelchen behandelt werden können.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Kommentar von Autsch ,

Der liebe Herr Doktor wird Dir dann Mittelchen empfehlen mit: z.B. Antazida, oder H2-Rezeptor-Blocker, oder Protonenpumpenhemmer, oder Omeprazol, Pantoprazol, oder Prokinetika.

Damit es Dir kurzfristig besser geht, Du aber langfristig "unmündiger Patient" bleibst.

Antwort
von Autsch, 5

...und hole Dir bitte nicht die angepriesenen Chemiecocktails wie Antazida(mindern die Magensäure ab, wirken aber nur kurz), sowie H2-Rezeptor-Blocker (Antihistaminika) z.B. Ranitidin, Cimetidin, oder Protonenpumpenhemmer (auch Protonenpumpenblocker genannt) z.B. Omeprazol, Pantoprazol, oder Prokinetika z.B. MCP (Metoclopramid), Domperidon

Urgroßmutter wusste es besser!

Du kannst eine Weiskohlsaftkur machen. Frisch gepressten Weiskohlsaft täglich selber herstellen (Saftpresse), der hilft sogar gegen Magengeschwüre.

Antwort
von Hooks, 4

Morgens Nüchternschmerz, das könnte eine Magenschleimhautgeschichte sein. Versuche mal, Deinen Säure ein bißchen zu bekämpfen, am besten mit rohem Kartoffelsaft (gleich in ein Glas Wasser hineinpressen, damit er nicht oxidiert).

Kommentar von Hooks ,

Ansonsten kann ich Dir wärmstens das Buch empfehlen https://www.amazon.de/Leber-Galle-Magen-Darm-Bauchspeicheldr%C3%BCsenerkrankunge... damit habe ich meine jahrelangen Verdauungsbeschwerden endlich dauerhaft kuriert! Leider habe ich mich erst nich rangetraut, weil es mir so kompliziert erschien - aber es ist echt ganz einfach, wenn man mal dran ist:

  • kein Zucker
  • kein Weißmehl und jeweils Produkte daraus
  • keine Säfte
  • für mich auch keine Milch und Milchprodukte (außer Sahne und Butter, das ging, ist ja mehr Fett)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten