Frage von Kathrin626, 1.007

Bauchkrämpfe nach dem Aufstehen

Wenn ich aufwache am Morgen hatte ich mal eine Zeit ca 5 Wochen, da hatte ich immer richtige Krämpfe, als ich noch im Bett lag nicht, aber kaum bin ich gestanden fingen die Krämpfen an, manchaml nur für 10 min, manchmal aber auch eine gange Stunde lang, dann plötzlich wars weg, dann im Urlaub war auch nichts davon da, doch jz in den letzten Tagen hatte ich das wieder, muss aber dazu sagen, ich hab kaum geschlafen und wenn ich wenig schlage gehts mir allgemein schlechter. Aber was könnte das sein, das man Krämpfe direkt nach dem aufstehen hat? Ich hab auch schon mal versucht 2 Stunden vorm einschlafen nichts zu essen, oder bestimmte Lebensmittel weg zu lassen, half alles nichts :p Ich hab auch schon mal was von Morbus Chron? gehört. Kennt noch jmd das Problem?

Antwort
von gerdavh, 1.007

Hallo Kathrin, es könnte sein, dass Du unter einem Reizdarm leidest. In beigefügtem Link findest Du einige Informationen. An Deiner Stelle würde ich jetzt nicht sofort an einen Morbus Chron denken, aber Du solltest Dich wegen dieser Beschwerden baldmöglichst an einen Gastroenterologen wenden. Es könnte durchaus eine Lebensmittelallergie hinter Deinen Beschwerden stehen. Gute Besserung. Gerda

http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit/59717.php?id=4693

Antwort
von janulli, 878

Das hört sich für mich nach einer psychischen Ursache an. Besonders, weil du im Urlaub keine Probleme hast. Belastet dich etwas stark in deinem Alltag, sodass du morgens mit Bauchkrämpfen aufstehst, weil sich dein Inneres dagegen sträubt? Du solltest dass mit deinem Hausarzt besprechen und auch andeuten, dass es psychisch sein könnte, wenn das der Fall ist und dass du Hilfe benötigst.

Antwort
von anonymous, 755

Geh doch einfach mal zum Arzt und lass es abchecken man sollte kleine gesundheitliche probleme nicht unterschätzen LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten