Frage von Little74, 62

Bauch- und Rippenschmerzen?

Vor ca. 5 Wochen hatte ich einen wirklich harmlosen Unfall mit dem Auto (ich saß hinten und war nicht darauf gefasst). 4 Tage später war ein Nerv im Hals-Schulterbereich eingeklemmt (was ich schon öfters hatte), dieser wurde relativ schnell mittels Chiropraktik wieder eingerenkt. Seither habe ich Bauchschmerzen im oberen Bereich, die Rippen und der Rücken tun weh, dazu kommen noch Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, kalte Hände und Füße und Atemprobleme (hab das Gefühl ich bekomme nicht genug Luft) und beim Essen hab ich nach ein paar Bissen das Gefühl es kommt alles wieder hoch, aber das passierte nicht, und ich bin total blass im Gesicht.

Röntgen HWS & BWS hat nichts gezeigt, Arzt meinte es wäre eine Rippenprellung, jedoch konnte ich den Rippengurt nicht anziehen, da die Schmerzen nur schlimmer wurden

Sauerstoffgehalt ist sehr gut, keine Lungengeräusche beim Abhören, Herzschlag kräftig, Blutdruck ebenfalls gut

Nach dem Bauchabtasten (was relativ schmerzhaft war) vermutete er eine Gastritis, daraufhin bekam ich Pantoprazol, was auch nach 7 Tagen überhaupt nichts gebracht hat.

Danach Überweisung zur Magenspiegelung + erneuten Schilddrüsennachsorge (bzgl. autoimmune Schilddrüsenentzündung) Blutuntersuchung = Ergebnis, die Dosis muss etwas erhöht werden und zusätzlich Folsäuremangel

Magenspiegelung, sehr viel Magensäure vorhanden, ansonsten alles in Ordnung.

Soll ich warten bis es von alleine weg geht, mein Nervenkostüm ist seither sehr dünn und ich weiß nicht ob ich nochmal zum Arzt gehen soll, da er relativ genervt ist.

Antwort
von dinska, 40

Gegen die Magensäure kann ich dir Heilerde und Natron empfehlen.

Deine anderen Beschwerden können von der Stauchung kommen. Die hat dich durcheinander gewirbelt. Ich würde dir mal Essigbäder empfehlen.

Auf eine Wanne eine Tasse Essig heißes Wasser zulassen und gleich hineinsetzen, das Wasser so heiß stellen wie du es gerade noch so verträgst.

Wenn die Wanne voll ist 10 Min. verweilen, dann Wasser abstreifen in ein großes Badetuch hüllen oder Bademantel und bis zu einer halben Stunde abschwitzen, dann ins Bett gehen oder wieder anziehen.

Kannst du ein bis zwei mal die Woche machen.

Kommentar von Little74 ,

Danke für deine Antwort, ich versuch das jetzt mal.

war aber heute doch noch mal beim Arzt und in der Brustwirbelsäule wurde ein Wirbel etwas verdreht und 2 Nerven eingeklemmt. Danach fühlte ich mich etwas besser aber es tut trotzdem noch weh und auch der Bauch hat sich nicht wirklich beruhigt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community