Frage von Ga2011pv, 57

Bandscheiben OP mit Versteifung

Suche eine gute Klinik. Mein Wohnort ist garbsen. Der Neurologe hat mir das Nordstadt Krankenhaus genannt.

Antwort
von StephanZehnt, 56

Hallo Ga...,

bei solchen OP`s würde ich z.B. eher in diese Klinik fahren Entfernung 230 km. Natürlich kannst Du auch in die Klinik bei Dir um die Ecke gehen.

Werner-Wicker- Klinik Im Kreuzfeld 4 // 34537 Bad Wildungen Hessen

VG Stephan

Kommentar von kreuzkampus ,

Lies mal bitte meine Antwort Stephan. Zur Ini kommt die halbe Welt.

Kommentar von walesca ,

Nach unseren Erfahrungen mit dieser Wicker-Klinik in Bad Wildungen kann ich davon nur abraten. Meinem Mann sollte dort sofort die WS versteift werden (wg. Rückenschmerzen) ohne dass vorher je eine konservative Behandlung erfolgt wäre!!! Später zeigte sich, dass eine Verengung der Nervenkanäle die Ursache war! Eine Versteifung wäre also völlig unnötig gewesen!!! Solche OP würde ich entweder in der Endo-Klinik in Hamburg oder bei Dr. Pavlidis in Bonn machen lassen. LG

Kommentar von StephanZehnt ,

Hallo Walesca,

ich muss Dir zwingend Recht geben vor solch einer OP ist es unbedingt notwendig das man sich eine Zweitmeinung oder gar Drittmeinung holen wenn aber geklärt ist es ist eine Versteifung notwendig ..Ich weis nicht wie Dein Mann z.Z. mit dem Rücken klar kommt und wie der erste Befund aussah.

Leider erfährt man nicht immer was los ist bzw. was im Fall X sinnvoll ist. Die Ärzte haben immer zu wenig Zeit Wenn es eine Kompressionsfraktur ist sagte ein Arzt unter 50 % Hinterkante sollte operiert werden.

Was eine Verengung der Nervenkanäle (?) angeht (ich nehme an Du meinst die Zwischenwirbellöcher wenn das eine knöcherne Verengung ist und es zu einer Narbenbildung (z.B. Dura Mater) kommt kann das Lebenslange Schmerzen zur Folge haben.

Antwort
von kreuzkampus, 53

Wir sind in Hannover mit der Neurochirurgie des Nordstadt und der MHH/Ini bestens bedient. Du mußt nicht nach außerhalb fahren. Die Ini, gegründet von Prof. Sami, ist das Beste, was es in Deutschland gibt. Einziger Nachteil: M.W. müssen nur 10 % Kassenpatienten behandelt werden.

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun ich muss Dir Recht geben es gibt so einige Prof. /Ärzte die wirklich gefragt sind. Wie z.B. Prof. Dr. Harms (Orthopäde Wirbelsäulenchirurg) , Dr. Peter Binz Neurologe. Ja und Dr. med. A. Montazem ist inzwischen pensioniert.

Diese Ärzte arbeiten leider nicht selten in Privatkliniken. Die SRH- Klinik in Karlsbad - Langensteinbach evtl. die Universitätsklinik in Heidelberg - auch die genannte Helios Endo-Klinik in Hamburg wird gut bewertet und behandelt auch Mitglieder der GKK.

http://www.harms-spinesurgery.com/src/plugin.php?m=harms.INDEXD (Prof. Dr. Harms ist inzwischen ETHIANUM - Klinik in Heidelberg eine Privatklinik).

Man muss also als Versicherter einer GKK schon genau hinsehen. Denn es kann schon einmal schief gehen wie in Gardelegen.

Kommentar von StephanZehnt ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten