Frage von svenjahihi, 76

Bakerzyste - Wann operieren?

In meinem Knie wurde eine Bakerzyste festgestellt. Wann wird sie operiert? Was hilft dagegen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von rulamann, 54

Eine geringfügige Bakerzyste muss nicht zwangsläufig operiert werden. Oft kann die Schwellung der Kniekehle auch durch konservative Maßnahmen, wie Physiotherapie oder Medikamente, gut behandelt werden. http://wck.me/4eK

Wenn die Vorwölbung der Zyste jedoch ein erhebliches Ausmaß angenommen hat, die umliegenden Blutgefäße und Nervenbahnen in Mitleidenschaft gezogen werden oder die Kniebeweglichkeit durch die Schwellung zu sehr eingeschränkt ist, muss nach der konkreten Ursache für die Reizsymptomatik im Kniegelenk gefahndet werden. Hier kann eine Gelenkspiegelung (Arthroskopie) helfen, den Auslöser der Gelenkschwellung ausfindig zu machen.

Danach kann in einer OP die Zyste über eine Eröffnung im Bereich der Kniekehle vorsichtig von den benachbarten Strukturen befreit und entfernt werden. Bei der Operation muss besonders sorgfältig vorgegangen werden, um das nicht selten vorkommende Wiederauftreten der Zyste weitestgehend auszuschließen.

Viele Grüße rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten