Frage von Maddiexo, 106

Bänderdehnung am Knie durch Umknicken?

Hallo! :-) Ich (19) bin heute morgen mit dem Knöchel nach außen umgeknickt & habe seitdem Schmerzen im Knie. Es war auch leicht geschwollen.. nun habe ich außen am Knie Schmerzen beim Gehen & es zieht bis ins Sprunggelenk. Ich bin eigentlich nicht jemand der wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt geht aber seitdem ich mir mal den Finger verstaucht habe, deswegen auch beim Hausarzt war, (dieser war der Meinung mit meinem Finger sei alles in Ordnung) & ich seitdem immer wieder Schmerzen in diesem Finger habe, würde ich wegen des Knies, wenn überhaupt, direkt zum Krankenhaus fahren & es dort untersuchen lassen. Nun meine Frage: was unternimmt der Arzt bei einer (ich schätze mal) Bänderdehnung am Knie? Wird es geschient? Kriegt man dort auch Krücken wenn man aufgrund seiner Verletzung drum bittet weil man schlecht laufen kann? Ist es übertrieben mit so etwas zum Krankenhaus zu fahren? Ich frage das alles weil ich absolut keinen Plan habe was dort passiert.. War bis jetzt (zum Glück) noch nie im Krankenhaus/bzw. İn der Notaufnahme.. Danke im Voraus für alle Antworten! :-)

Antwort
von Nelly1433, 86

Zuerst einmal das Knie kühlen und SCHONEN. Wenn es nicht besser wird, zum Arzt.

Notaufnahmen sind, wie der Name schon sagt, für NOTFÄLLE. Der liegt in Ihrem Fall jedoch nicht vor. Also zum Hausarzt oder Orthopäden. Der kann am besten beurteilen, ob und wie das Knie behandelt werden muss. Und falls NOTWENDIG wird der Arzt auch Krücken verordnen.

Was den Finger betrifft: Verstauchungen können sehr lange Schmerzen verursachen. D.h. nicht, dass Ihr Arzt einen Fehler gemacht hat. Ich erinnere mich an einen verknacksten Daumen, der bei jeder Berührung mit der (leichten) Bettdecke schmerzte. Es hat sehr lange gedauert, bis ich ihn nicht mehr gespürt habe.

Also Geduld! Und Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community