Frage von Aua22, 328

Auswurf bildet?

Hallo,

ich habe seit ca. 2 Monaten das Problem, dass sich nachdem Verzehr von Nahrung (oder auch unmittelbar während der Nahrungsaufnahme) Schleim / Auswurf bildet und ich somit kaum mehr essen kann, da ich immer warten muss, bis ich diesen Schleim abhusten / abräuspern kann, damit die Nahrung besser runtergeht. Oft kommt es dabei auch zur Übelkeit und das Gefühl kommt zustande, dass einfach nichts mehr runtergeht.

Ich war auch vor kurzem schon bei einer Magenspielgeung, dies hat allerdings nichts ergeben - es sei alles top im Magenbereich / Speiseröhrenbereich. Nun frage ich mich: Was kann man noch unternehmen?

Viele Grüße!

Antwort
von alegna796, 276

Man sollte mal im Bereich der Bronchien untersuchen.

Antwort
von Meredith, 52

Der Lungenfunktionstest ist ok und es kommt aus dem Magenbereich .Ich spüre das und nach dem Essen ist es deutlich schlimmer je nachdem was ich esse .

Antwort
von Meredith, 54

Hallo, ich habe das gleiche Problem seit einem halben Jahr, Darm und Magenspiegelung ist ohne Befund, HNO auch alles ok, Ich bekomme Vitamine . Mineralien, die nach Bluttest nicht ausreichen wie B 12 und Zink und mein Darm wird saniert, pathogene Keime und zu wenig " gute "Bakterien, wobei die Schulmedizin die Unterscheidung zwischen gut und nicht gut ablehnt. Mein Schleim ist viel dünner geworden, läuft aber permanent schaumige Spucke, besonders nach süß, sauer oder scharfen Speisen. Bin auch am Verzweifeln, weil ich nur durch die Gegend spucke und keine echte Diagnose mit nachfolgender Behandlung möglich war bisher.Habe Sorge , dass das so bleiben könnte Wie geht es dir inzwischen ? LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community