Frage von LucyGirl90, 316

Ausschlag durch Amoxicillin

Hallo Leute, ich habe letzte Woche Mittwoch für 10 Tage Amoxicillin verschrieben bekommen aufgrund einer Mandelentzündung. Gestern, nach 8 Tagen Einnahme, habe ich gemerkt dass ich einen Ausschlag bekomme. Juckt nicht. Bin sofort zum Arzt und der meinte ich kann das Antibiotika absetzen. Habe also gestern schon den ganzen Tag kein AB mehr genommen. Trotzdem sehe ich heute morgen keine Besserung, eher verschlimmert es sich. Ich habe zusätzlich den Ausschlag an den Füßen bekommen und dort juckt es auch. Warum verschlimmert es sich, wenn ich doch kein AB mehr nehme? Wie lange hält der Verschlimmerungszustand an und wann kann ich mit Besserung rechnen? Mich macht das echt fertig, das ist nicht das einzige, was ich durch das sch**** AB bekommen habe! Wann ist der Ausschlag komplett weg?

Antwort
von Mahut, 307

Hast du nicht mehr den Beipackzettel, darin steht das es eine Nebenwirkung die sehr häufig auftritt ist, der Ausschlag wird erst verschwinden wenn du Amoxicillin absetzt, mache es aber nicht ohne deinen Arzt,

Hier noch einmal der Beipackzettel: http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-info...

Ein Auszug vom Beipackzettel

Antwort
von Lina2012, 316

Das ist normal das es erstmal schlimmer geworden ist,da das Antibiotika erstmal im Körper abgebaut werden muss. Du wirst sehen von Tag zu Tag wird es weniger.

Antwort
von GeraldF, 267

Morgen ist es besser. Das ist keine Penicillinallergie, sondern der sogenannte "Amoxicillin-Ausschlag". Ist nicht gefährlich, aber nervig.

Kommentar von LucyGirl90 ,

Ist der Ausschlag morgen ganz weg oder nur besser? Wann kann ich damit rechnen dass er ganz weg ist?

Kommentar von GeraldF ,

Er ist morgen noch nicht ganz weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community