Frage von nico1122014, 26

Ausschlag. Allergie ?

Wie oben beschrieben Frage ich mich was es sein kann. Denn Sie 18 war damals mit 13 mit dicken Augen aufgewacht darauf hin ist Sie zum notdiensthabenden Arzt gefahren dieser gab Fenistiltropfen und cetirizintabletten mit. Zur weiteren Abklärung zum Hautarzt. Dieser stellte laut Normalem und dem großem Allergietest auf rücken keine Allergie fest. seine Meinung Nesselsucht. Dies ging dann soweit das am ganzen Körper dicke große rote quaddeln waren. und morgens sie nicht mal zur schule konnte bzw schreiben da beide Hände angeschwollen und steif waren das nicht einmal greifen möglich war.nicht 1mm bewegten sich die finger. also blieben wir bei seiner Nesselsucht und therapierten nur noch mit fenistiltropfen täglich. jetzt beim duschen dabei wird schon kindershampoo teures genutzt da gliss kur und anderes sowie jetzt auch das kindershampoo nix nützt das Gesicht knalle Rot da wo es lang läuft. Dies sei keine Allergie ???

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo nico1122014,

Schau mal bitte hier:
Allergie quaddeln

Antwort
von StephanZehnt, 26

Hallo Nico,

Du schreibst von Ausschlag aber nichts von Juckreiz. Die Frage ist welche Symptome gibt es in dem Zusammenhang? Du schreibst nichts von dem heftigen Juckreiz den es bei Nesselsucht gibt.
Zitat - das kindershampoo nix nützt das Gesicht knalle Rot

Bei einer Hauterkrankung ist es wichtig das man die Inhaltsstoffe kennt und sie einordnen kann. So gibt es ein Tensid was nicht ganz so scharf ist wie die Herkömmlichen. Lauryl Glucoside. dies gibt es als Waschgel von Kopf bis Fuss. In den Drogeriemärkten. Nun wenn man Trockenshampoo nimmt kann man zumindest das Ganze etwas einschränken meinetwegen 3 x Trockenshampoo und einmal das Shampoo was man sonst nutzt. Man muss auch nicht immer zwingend Duschgel nehmen. Wenn man nicht gerade in einer Werkstatt arbeitet mit Öl und Schmiere dann reicht es auch einmal mit lauwarmen Wasser zu duschen. Hier kann man einiges zum Thema nachlesen.

http://www.medizin.de/ratgeber/urtikaria.html

VG Stephan

Antwort
von Hulda, 19

So ganz kann man das mit der Allergie nicht wegschieben, meine ich. Diese Tests auf dem Rücken, die sind nicht immer sehr aussagekräftig. Ich habe auch schon erlebt, dass ein Kind Heuschnupfen bekam obwohl der Test negativ ausfiel. Hier habe ich einen Link mit einer Klinik speziell für alle möglichen allergischen Erkrankungen. Es ist bestimmt nicht die einzige Klinik in Deutschland, aber eine Idee, wie es weiter gehen kann. Alles Gute. http://www.spezialklinik-neukirchen.de/

Antwort
von Sachsenmadel, 16

Es muss auch nicht unbedingt eine Allergie sein. Manchmal verträgt man in neuen Medikamenten einen Auffüllstoff nicht. Am besten ist, sich genau zu überlegen, was sich in der Ernährung, Freizeit oder Beruf geändert hat. So findet man manchmal den Auslöser.

Kommentar von nico1122014 ,

Sie ist ein dünnes Mädchen. isst nicht alles was auf den Tisch kommt ;) wählerisch halt. Ist Krank oft kh seit sie 12 ist. nimmt aber diese medi nur bei Bedarf wenn es halt ist nach duschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten