Frage von MCMillan, 150

Ausgepowert nach Treppensteigen

Meine Körperliche verfassung war noch nie gut, doch seit ich etwas dicker geworden bin, schaffe ich es nicht mal mehr ohne große Anstrengung die Treppe meines Hauses hoch zu steigen. Aber auch schon zu Zeiten, in denen ich noch "dünn" war, war ich niemals so Fitt wie andere. Gibt es Genetische Vorraussetzungen, oder sowas in der Art, die manche Menschen von Grund auf fitter sein lassen, als andere?

Antwort
von Mahut, 144

Ich habe auch immer gedacht, das ich pruste, weil ich zu dick war, aber nachdem ich 30 Kilo abgenommen habe und auch da noch geprustet habe, dachte ich noch es wäre normal, bei 4 Etagen zu prusten, da die jungen Leute auch genau wie ich schwer geatmet haben, aber dann fing es an, mein Herz war kaputt, darum prustete ich so. Inzwischen ist alles wieder gesund.

Ich würde dir zur Sicherheit, das es dir nicht genauso wie mir geht, lasse dich mal daraufhin untersuchen.

Wenn aber alles bei dir OK ist, trainiere täglich etwas deine Kondition, indem du 10.000 Schritte gehst und die Treppen rauf und runter läufst, meide Fahrstühle und Rolltreppen, wenn du es langsam angehen lässt, wirst du irgendwann richtig fit.

Antwort
von rulamann, 116

Übergewicht kann z.B. zu Bluthochdruck und Herzinfarkt führen. Herzkreislauferkrankungen, Allergien, Gefäß- und Stoffwechselerkrankungen, Atemproblem, Magen-, Darmgeschwüre und Diabetes sind weitere mögliche Folge-Erkrankungen von Übergewicht. Doch nicht nur konkrete Krankheiten können durch Übergewicht hervorgerufen werden. Hinzu kommt meist eine allgemeine "Trägheit". Man fühlt sich schneller ausgepowert (z.B. nach dem Treppensteigen), die allgemeine Fitness und Kondition nimmt ab und Bewegungsabläufe, die einem früher leicht von der Hand gingen, sind jetzt beschwerlich. Besonders bei Frauen steigt zudem der Frust, wenn die Kleider zu eng geworden sind. Eine weitere soziale Folge von Übergewicht kann die eigene Ausgrenzung aus der Gesellschaft sein - ein Punkt, zu dem man es gar nicht erst kommen lassen sollte...

Lies bitte alles > http://www.diaet-clique.de/magazin/gesund-abnehmen/folgen-von-uebergewicht-falsc...

Antwort
von Guldana, 104

Wenn du nach Luft ringen musst bei Anstrengung, dann liegt das eventuell daran, dass du zu wenig Hämoglobin im Blut hast. Das ist dafür verantwortlich, dass der Sauerstoff von deiner Lunge zu den Muskeln transportiert wird, Sportler haben davon größere Mengen im Blut, als nicht sportliche Menschen. Dein Arzt kann den Hämoglobin Wert in deinem Blut untersuchen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es daran allein liegt.

Antwort
von schanny, 79

Nein, das ist alles eine Frage der Kondition und je mehr man sich bewegt, desto besser wird die und alles was man an Gewicht zuviel mit sich rumschleppt macht es natürlich schon schwieriger. Ist denn Dein Herz in Ordnung? Hast Du das mal untersuchen lassen? Nicht das Du einen angeborenen Herzfehler hast oder dergleichen.

Antwort
von Emmy123, 82

das hat nur mit der Kondition zu tun. Wenn du dich nie groß Bewegt hast, dann ist es ganz normal, dass du selbst mit Normalgewicht schon nach kurzer Zeit außer Atem bist. Zusätzliches Gewicht verstärkt dies jetzt selbstverständlich noch weiter. Das beste wäre, wenn du anfängst dich mehr zu Bewegen. Es würde auch schon reichen, wenn du am Anfang einfach längere Spaziergänge machst und dein Tempo mit der Zeit immer mehr erhöhst. Wichtig ist nur, dass du dir nicht gleich zu viel zumutest, sondern dich schrittweise steigerst.

Antwort
von Guldana, 67

Lies mehr auf hämoglobin.net

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten