Frage von neuhaus, 19

Augen werden schnell müde beim Lesen, PC schauen, fernsehen. Woran liegt das?

Kenne das, als meine Sehschärfe etwas schlechter wurde. Dann bekam ich eine neue Brille. Bin aber mit meiner derzeitigen Brille zufrieden. Kann gut sein, dass meine Sehstärke sich etwas verändert hat. Aber kann es sonst noch was sein?

Antwort
von walesca, 19

Hallo Neuhaus!

Das sind i.d.R. doch Anzeichen dafür, dass die Augen überanstrengt wurden. Lass die Stärke Deiner neuen Brille ruhig noch einmal kontrollieren. Vielleicht hat sich Deine Sehschärfe ja wirklich verändert. Ich merke das oft schon, wenn es nur 0,5 Dioptrien sind. Wenn Du sehr viel am PC arbeiten musst, solltest Du dir dafür eine Spezialbrille zulegen, die extra für diese spezielle Entfernung berechnet wird. Das schont die Augen ungemein! Ich habe es auch schon erlebt, dass neue Brillengläser nicht korrekt geschliffen waren und nicht meiner Stärke entsprachen - also einfach mal nachmessen lassen. Ansonsten hat Dir @gerdavh gute Tipps gegeben.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von gerdavh, 17

Hallo, das kann alterbedingt sein. Auch der Augenmuskel altert, erschlafft - deshalb können ältere Menschen auch nicht so schnell umschalten, wenn sie eben noch gelesen haben und dann Sekunden später in der Ferne etwas erkennen sollen. Immer mal bei der PC-Arbeit, beim Fernsehen oder Lesen in die Ferne schauen, die Augen hin und her bewegen oder einfach nur mal kurz die Augen zumachen. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,
Antwort
von juttelchenABC, 16

Siehst du dann auch schlechter oder "spürst" du einfach nur, dass deine Augen leicht schmerzen/ trocken werden etc.?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten