Frage von Poppysmic123,

Atheriom im Gesicht - was tun? Bitte um Hilfe!!

Hallo!

Seit sehr langer Zeit habe ich ein Atherom im Gesicht. Auf der linken Seite, auf Nasenhöhe, an der Backe. Es hat mir eigtl lange nichts ausgemacht.. nur habe ich das Gefühl, dass es immer größer wird. Außerdem treibe ich viel Sport und sobald mein Gesicht etwas röter wird, bleibt dieses Atherom weiß. Andere sagen zwar, dass man es kaum sieht, ich persönlich finde es mittlerweile allerdings sehr störend.

Ich habe auch schon einige Hausärzte und Chirurgen aufgesucht. Die Hautärzte haben mich grundsätzlich sofort zum Chirurgen überwiesen und diese wollten dann gleich an mir rumschnippeln. Ich habe jedoch sehr große Angst davor, dass eine hässliche Narbe entsteht. Immerhin ist es mitten im Gesicht. Große Schmerzen habe ich , Gott sei dank, auch nicht, es zieht eben nur ein wenig.

Nun wollte ich hier mal nachfragen, ob vllt von euch jmd einen Rat hat, wie man ein Atherom entfernen kann, ohne dass eine Narbe entsteht, bereits Erfahrungen damit gemacht hat oder ob es sogar andere Möglichkeiten gibt, dieses Ding loszuwerden. Bin für jeden Tipp dankbar. Auch Vorschläge im Bezug auf sehr, sehr gute Ärzte/Chirugen (egal in welcher Stadt etc.) nehme ich gerne an!

Bin für jeden Tipp sehr sehr dankbar!!!

Antwort von StephanZehnt,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich fürchte ohne eine kleine Narbe wird es nicht gehen. Zuerst muss man den Inhalt der Talgzyste entfernen, ansonsten würde diese Zyste evtl. wieder kommen. Nun ist allerdings schon die Frage wie man sich nach so einer "OP" um die kleine Narbe kümmert. Es gibt entsprechende Narbensalben und man kann selbst etwas tun.

Es wäre ziemlich schwierig Dir einen sehr , sehr , sehr, guten Arzt /Chirugen zu nennen. Denn im Normalfall würden viel Ärzte sagen ich bin sehr sehr gut .

Ich würde den betreffenden Arzt schlicht einmal fragen bzw. nachforschen wie oft er so eine Talgzyste schon entfernt hat, (.....Berufserfahrung).

Ob dies der Richtige ist wirst Du erst wissen wenn es passiert ist.

http://www.dr-fenkl.de/gesichtschirurgie/entfernung-von-muttermalen/entfernung-v...

Es stehen da einige im Internet (Hautpraxis Dr. med. Kirsten C. Wiese - Ambulantes Operieren) oder auch (Praxis Dr. Bolz) ja und (Chirurgie in Wiesbaden - Leistungen - Haut: Narbenbehandlungen).

Mehr zum Thema - (de.wikipedia.org/wiki/Atherom)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community