Frage von Berti, 61

Atemprobleme nach Fußball

Hallo! Als ich klein war, hieß es immer ich hätte eine Vorstufe (?) von Asthma. Jedoch hatte ich nie wirklich starke Beschwerden, es sei den ich wurde zusätzlich auch noch krank und bekam eine Erkältung. Auf jeden Fall hatte ich nie sonderlich Probleme beim Sport, weshalb mein Inhalator auch nicht oft zum Einsatz kam. Jetzt habe ich jedoch seit heute morgen starke Atemprobleme. Wir hatten ein Fusballspiel, bei dem ich 90 Minuten spielte. Die kalte Luft machte mir schwer zu schaffen. Jetzt kann ich nur schwer Atmen und habe Druck in der Brust. Außerdem spüre ich ein röcheln. Muss ich mir jetzt sorgen machen oder kann ich darauf hoffen dass es morgen wieder weg ist? Schon mal Danke für eure Hilfe.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von nutzler, 61

Wenn du regelmäßig Fußball spielst und diese Beschwerden erst seit Heute hast, dann solltest du einen Arzt aufsuchen. Wenn das aber dein erster Auftritt war, dann muss du dir keine Sorgen machen. Der Körper ist solcher Anstrengung nicht gewohnt und braucht etwas Zeit.

Antwort
von walesca, 56

Hallo Berti!

Ganz sicher macht sich das beginnende Asthma bei Dir bemerkbar. Viele Asthmatiker reagieren ganz besonders empfindlich auf die kalte Luft und auf Anstrengungen. Gegen das schwere Atmen solltest Du erst einmal die Lippenbremse anwenden. Dabei musst Du gegen den Widerstand der leicht geschlossenen Lippen ganz langsam (!) ausatmen. So kannst Du die Atmung gut beruhigen und regulieren. (Tipp aus der Lungensportgruppe). Du solltest Dich aber noch einmal beim Lungenfacharzt gründlich mit einer Lungenfunktionsprüfung und ggf. auch einem Provokationstest durchchecken lassen. Dann wird er Dir ggf. ein Spray verschreiben, was Du vor dem Sport anwenden musst. Damit ist dann alles wieder in Ordnung.

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community