Frage von smokyice, 49

Atemnot und Brustschmerzen beim Fahrradfahren und Treppensteigen - wieso das?

Hi habe seit ein paar Tagen starke brustschmerzen nach ca 2 Etagen Treppen und atemnot. Jetzt gerade nach Jahren mal 100 Meter mehr nicht Fahrrad gefahren und dabei und seit dem höllische brustschmerzen Druck und atemnot und das obwohl mein Herz gesund sein soll. Sogar Herzultraschall mehrfach und Stress Echo wurde gemacht und kam nix bei Rum ausser bluthochdruck. Ramipril und ass100 nehme ich seit dem. Allergisches astma habe ich auch. Es tritt immer beim treppensteigen auf verallgemeinern wenn ich kaputt bin vom tag dann stolpert es und strengt Mega an und Krieg schlecht Luft nach Paris Minuten ausruhen geht's dann aber jetzt habe ich immer noch enge in der brust und schnerzen etc und das nur nach ein paar Metern Fahrrad. Jemand eine Idee? Im kh will mich natürlich niemand sehen die kennen mich zur genüge . Danke

Antwort
von NotSanOS, 13

Du solltest trotzdem ins KH. Auch wenn es normallerweise nichts ist, kann es irgendwann doch was ernstes sein- und wenn du dann nicht gehst auf Wiedersehen...

Das höt sich nicht gut an, wobei die Atemnot tatsächlich durch das Rampril verursacht werden kann.

Auf jeden Fall ist der Zustand so eigentlich nicht haltbar und muss kardiologisch geklärt werden!

Kommentar von smokyice ,

Danke. Ja werde heute mal wieder zum kassenärztlicheb Dienst gehen. Ich werde auch nächste Woche in einer uniklinik anrufen die sollen mich da mal gemeinsam auf den Kopf stellen. Wache jetzt morgens immer auf mit atemproblemen kann gar nicht mehr auf dem Rücken liegen. Schönen Sonntag noch.

Antwort
von Mahut, 22

Erstmal solltest du bei deiner nächsten Frage, darauf achten, dass du durch Punkt und Komma, deinen Beitrag etwas leserlicher machst. Er ist so wie du schreibst sehr schlecht zu lesen.

Wenn ich richtig gelesen habe hast du Probleme mit der Lunge und Blutdruck, darum kann es natürlich sein, das du beim Treppen steigen ausser Atem kommst.

Im Beipackzettel von Ramipril, steht auch Atembeschwerden,

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Ramipril---1A-Pharma-2...

Du solltest mit dem Arzt sprechen, ob du nicht Ramipril, gegen Candesartan auswechseln kannst, denn denn die sind besser verträglich.

Kommentar von smokyice ,

Danke das werde ich auf jedenfall mal ansprechen 😊

Antwort
von Idkidc, 31

Ich kenn mich nicht professionell damit aus aber das passiert mir auch oft (außer die brustschmerzen), nachdem ich über lange Zeit keinen Sport getrieben/mich allgemein zu wenig bewegt habe und wieder damit anfange. Da kann ich keine 10 Treppen steigen ohne dass ich total herzrasen und herzstolpern bekomme und ich total außer Puste bin. Das pendelt sich aber innerhalb 3 Wochen wieder ein. Ich tippe deshalb darauf, weil du ja sagt dass du das erst seit einigen Tagen hast. 

Wie alt bist du? Hattest du in letzter Zeit eine Phase wo du dich wenig bewegt und ungesund ernährt hast? 

Wie gesagt, ich bin darin kein Profi, alles was ich sagte beruht auf eigener Erfahrung. Tut mir leid wenn ich dir nicnt helfen konnte aber ich dachte das wäre vielleicht besser als nichts 

LG 

Kommentar von smokyice ,

Danke für die Antwort. Ich habe das schon länger mit den Treppen aber Fahrrad fahre ich eigentlich nie und deshalb vielleicht.

Habe auch eine fundoplikatio gehabt vor ein paar Jahren also um die Speiseröhre wurde ein Band gelegt wegen Reflex seit dem habe ich auch nach dem essen herzrasen etc. 

Mich bewegen tue ich jetzt schon länger aber vielleicht liegt es echt daran dass ich fahrradfahren einfach nicht gewohnt bin. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten