Frage von Laudi83, 327

Atemnot, Nackenschmerzen, Brustbeinschmerzen.....Verspannungen?

Hallo liebe Forengemeinde, ich suche jetzt mal dringend Rat bei Euch, weil mir irgendwie kein Doc helfen kann. Seit ca 5 Wochen habe ich Schmerzen in der Brust, bzw am Brustbein, sowie im Nacken und gelegentlich an verschiedenen Stellen am Rücken. Ich hab schon diverse Untersuchungen durch. Ich war beim Röntgen meiner Lunge, wurde auf Herzfehler gecheckt und hab einige Blutuntersuchungen hinter mir. Alles ohne Befund. Lediglich meine Heilpraktikerin meinte das meine Wirbelsäule einen ganz schönen Knicks hat. Die ganze Rechte Seite der Wirbelsäule ist verspannt und auf der linken Seite gibt es wohl auch einige Stellen. Die Physiotherapie hat auch nix gebracht. Insgesamt fühle ich mich doch recht schwach. Bin auch sehr zittrig und habe Gangprobleme. Fieber habe ich scheinbar keins. Meine Nase ist teilweise zu und ich hab so aller 2 Tage mal ein bisschen bräunlichen Auswurf. Heute war ich nochmal beim Doc, und habe nochmal mit ihm geredet. Als ich auf dem Rückweg von ihm richtig Schmerzen im Brustbein bekommen habe, und echt schlecht Luft bekommen hab... ich hab so ein bisschen Panik bekommen. Eigentlich wollte ich morgen für 9 Tage nach Gran Canaria fliegen, doch bin mir da jetzt nicht so sicher ob ich das machen soll. Gibts vielleicht jemanden dem es auch so geht? Vielen Dank schonmal im Vorraus für Eure Ratschläge.

Antwort
von Hooks, 327

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af01...

Mach DIch mal da schlau, ein bißchen Magnesiummangel könnte noch dazu kommen, such mal unter "Magnesiummangel | Kaum beachtet aber folgenschwer ". Beides ist sehr wichtig bei Aufregungen.

Deine verstopfte Nase kann neben einem infekt auch am Engiften liegen, meist ist die Milch und deren Produkte schuld daran. Einfach ausprobieren: weglassen, in 2-3 Wochen merkst DU eine Besserung, wenns das war.

Kommentar von Laudi83 ,

Danke für deine Antwort. Mangelerscheinungen liegen bei mir lt. Blutuntersuchungen auch nicht vor. Das sagte jedenfalls der Arzt. Milchprdukte nehme ich schon seit langen nicht mehr zu mir, da ich ich wohl eine Milchzuckerallergie habe.

Kommentar von Hooks ,

Ich weiß aber nicht, ob man B1 testen kann. Aber die Ärzte sagen auch "kein Mangel", wenn man am unteren Ende herumkrebst und sich gerade noch über dem Grenzwert aufhält...

Probiers doch mal andersherum und lies Dir die Mangelerscheinungen und Interaktionen durch, ob da was passen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten