Frage von Rayoname, 27

atemnot bei druck auf der brust

Hallo, ich habe seid nun knapp 2 monaten einen gewissen druck auf der Brust und kann dadurch nicht mehr all zu gut atmen. Röntgenaufnahmen : nichts gefunden EKG : alles gut Lungenfunktionstest : nichts auffälliges 30cm Kamera durch die Nase bis in den Rachen : nichts auffälliges ...

Angefangen hat es vor 2monaten während dem rauchen ... seit dem habe ich auch aufgehört damit aber da es nicht an der lunge liegt und auch sonst kein medizinisher fund vorhanden ist wollte ich mal hier um meinung fragen. Das einzige was ich selbst im Internet gefunden habe ist die "Sensomotorische Körperbehandlung von Dr. Pohl" Ist das was? Lohnt sich das ? Oder hat jemand eine andere idee ?

Ich danke im voraus für die hilfe.

Antwort
von walesca, 16

Hallo Rayoname!

Auch bei einer beginnenden Herzschwäche kann Atemnot ein deutliches Symptom sein. Lass - außer dem EKG - auch mal ein 24Std.-Messung machen. Außerdem eine Ultraschall-Untersuchung des Herzens. Es gibt auch einen sehr eindeutigen Laborwert, der auf eine Herzschwäche hinweist. Wie der genau heißt, fällt mir gerade nicht ein. Frag mal Deinen Arzt danach. Bedenken solltest Du ggf. auch, dass z.B. auch Gallensteine Schmerzen im Brustkorb auslösen können (eigene Erfahrung). Wurde die Lungenfunktion mit einem kleinen Gerät vom Hausarzt gemessen, oder von einem Lungenfacharzt (in einer Kabine)? Letzteres wäre sehr viel aussagekräftiger. Dort könnte man dann auch einen Belastungs- und einen Provokationstest machen, um zu sehen, ob Deine Lunge auf Schadstoffe reagiert. Lass diese Dinge alle mal gründlich abklären.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von doktorhans, 14

Außer der Lunge auch ans Herz denken! Ein guter Überblick über Ursachen von Atemnot findet sich hier: http://www.apotheken-umschau.de/atemnot

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten