Frage von simonski, 22

Atembeschwerden durch Marihuana

Hi ihr Lieben, ich habe seit knapp drei Tagen Atembeschwerden, leichten Husten, Schlafstörungen, Nachtschwitzen und bin sonst auch ein wenig depressiv. Ich habe Mitte dieses Jahres gelegentlich öfters Marihuana im netten Kreis der Lieben geraucht. War auch alles immer in Ordnung. Da ich viel Sport treibe, habe ich das auch sehr unregelmäßig gemacht. Über die Weihnachtstage habe ich mit meiner Truppe öfters geraucht.......manchmal auch einige Tage hintereinander. Angefangen haben wir immer gegen Abend und dann zwischen 1-3 Joints mit drei oder mehr Personen. Beim letzten mal hatten wir drei dann den nächsten Tag einige Probleme. Am Hals habe ich seit dem ein Engegefühl und es fällt mir schwer tief einzuatmen. Da ich mit dem Rauchen jetzt abgeschlossen habe, gehe ich von aus, dass die Symptome wie Nachtschwitzen, Schlafstörungen und leichtes Husten davon kommen. Das einzige was mich stört ist dieses Engegefühl beim Atmen. Kann ich da etwas machen? Wie lange dauert das ca, bis das weg ist?

Antwort
von kruemel67, 22

hallo, ich tippe wirklich einmal auf leichte entzugserscheinungen da du geschrieben hast das du "öfter/gelegentlich" geraucht hast. ganz wichtig ist das du dabei bleibst das du aufhörst damit und wegen dem engegefühl solltest du dringendst einen arzt aufsuchen und ihm ganz ehrlich sagen wieviel du in letzter zeit geraucht hast, es hört sich so an als ob deine lunge oder sogar das herz etwas abbekommen haben, können aber auch "nur" die bronchien sein die verklebt sind durch das joint rauchen. aber wie gesagt ich bin kein arzt ich weiss nur das bei mir selbst vor einem jahr asthma diagnostiziert wurde und das es sich immer abends im ruhezustand bemerkbar macht . ich bin raucherin, wenn auch gott sei dank nur "normale" raucherin. also bitte gehe schnellstens zum arzt

Kommentar von simonski ,

Vielen Dank für deine Antwort ;).........meine Atmung ist schon besser geworden.......aber ich gehe auf jedenfall zum Lungenarzt. Meinen zwei bekannten geht es genau so wie mir. Bei den Beiden ist es auch schon besser geworden. Aber Kontrolle ist besser :). Beim Sport bin ich auf jedenfall Leistungsfähig.......nur bin ich ein wenig ausser Atem. Wenigstens habe ich etwas gelernt!!!! Marihuana ist doch nicht so harmlos wie es immer von den Medien beschrieben wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten