Frage von Lupfa, 386

Arzt will mich nicht aus dem KH entlassen darf er das?

Meine Diagnose lautet leichte Gehirnerschütterung, dass will der Arzt nutzen um mich als unzurechnungsfähig einzustufen und mich da behalten, darf er das?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Fischkopp, 380

Hallo Lupfa, hättest du dir ein Bein gebrochen und würdest du auf eigene Gefahr das Krankenhaus verlassen wollen, dann könnte dich keiner festhalten. Bei einer Gehirnerschütterung sieht das etwas anders aus, denn der Arzt muß mit einer Einschränkung deiner Denkleistung - "unzurechnungsfähig" ist sicher nicht die richtige Formulierung - rechnen. Würde dich der Arzt entgegen seiner medizinischen Überzeugung gehen lassen und es entstehen Folgeschäden, dann könntest du den Arzt verklagen. Aus eigener Erfahrung empfehle ich dir den Empfehlungen des Arztes zu folgen um mögliche Folgeschäden ( z.Bp. Kopfschmerz - Schwindel) zu vermeiden. Wünsch dir gute Besserung! Fischkopp

Kommentar von lapsus ,

Sehr gute Antwort!

Antwort
von Maeusezahn, 301

Wenn ein Patient nicht im Krankenhaus bleiben möchte, dann kann er auf eigene Verantwortung das Krankenhaus verlassen. Allerdings muss ein entsprechendes Formular unterschrieben werden, damit das Kankenhaus für eventuelle Folgen nicht haftbar gemacht werden kann.

Antwort
von gerdavh, 316

Hallo Lupfa, was konkret hat denn der Arzt gesagt. Doch wohl nicht, dass Du als unzurechnungsfähig erklärt wirst. Vielleicht hast Du da etwas falsch verstanden. Gerda

Antwort
von Mahut, 242

Wenn du es nicht willst, dürfen die Ärzte dich nicht im Krankenhaus behalten, du musst nur eine Erklärung unterschreiben, dass du auf eigenen Wunsch gehen möchtest.

Kommentar von beamer05 ,

Bei Selbst- oder Fremdgefährdung (ersteres "könnte" hier vom Arzt evtl. gesehen werden) dürfen bzw. müssen Ärzte das durchaus mal.

Ob das in diesem konkreten Fall zutrifft, oder die Fragestellerin die Bedenken des Arztes nur für sich unzutreffend findet, kann nur spekuliert werden.

Antwort
von lifeislife, 224

Ich glaube, die haben da auch eine gewisse Verantwortung. Wenn dir also was geschieht wegen dieser Gehirnerschütterung hätte er dich ja zu früh entlassen & wäre irgendwie auch Schuld daran. Sorry für die Formulierung, bin etwas durch den Wind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community