Frage von MartinHoppe1987, 38

Arzt suche im Ausland?

Hallo, meine Frau, unser 2 jähriger Sohn und ich, fliegen über Weihnachten ans Mittelmeer, um dort die Feiertage in Ruhe zu genießen. Die Reise habe ich über (.....) gefunden. Meine Frage ist wie ich im Ausland (Tunesien) einen guten Arzt finde. Gibt es in diesen Ländern deutsche Ärzte die sich um die deutschen Touristen kümmern? Meine letzte Reise habe ich in Kindheitstagen gemeinsam mit meinen Eltern gemacht. Das Problem ist, dass unser Sohn oft krank ist und ich deshalb erhebliche Bedenken habe. Ich wäre dankbar für eine Antwort.

Mit freundlichen Gruß Martin H.

Antwort
von Winherby, 38

Viele der typischen und hochfrequentierten Urlaubsorte führen eine mehrsprachige Website. Dort kann man nicht nur über eine Webcam das Treiben am Strand oder im Ort beobachten, dort sind in aller Regel auch Infos für Ärzte, Krankenhäuser und auch sonst. Notfalladressen- und Tel.-Nummern aufgeführt. Such die Website auf und schreib Dir die wichtigen Nummern und Adressen raus.

Zusätzlich kann der Reiseveranstalter noch hier in D mit entsprechenden Infos weiterhelfen.

Aber spätestens am Zielort kann der Reiseführer Euch Tipps geben, bzw. Arzt-Adressen nennen.

Ist es aber keine Pauschalreise (also ohne Reiseführer), dann frage am Zielort in einem Touristeninfo-Center nach den Adressen und Notrufnummern.

Auch an der Hotelrezeption wird Euch vermutlich geholfen werden.

Grundsätzlich muss ich Dir aber sagen, wenn ich diese Bedenken wie Du hätte, wegen meines häufig kranken Sohnes, dann würde ich mir all diese wichtigen Infos besorgen, bevor ich eine Reise buche. Was wirst Du denn jetzt machen, falls es sich nun herausstellt, dass es in dem gebuchten Kaff keinen vernünftigen Arzt oder kein Krankenhaus gibt??

Ich halte auch prinzipiell nichts von solchen kurzen Reisen im kalten Winter in  ungewohnt warme Regionen, da es unseren Körper aus dem gewöhnten Rhytmus reisst, denn unser Körper passt sich in seiner gesamten Physiologie an die vorherrschenden Jahreszeiten an. Unser Körper ist doch kein Roboter der immer funktioniert, egal wann und wo auf dieser Welt er aufgestellt und angeschaltet wird. Ist dann ein kleiner Mensch auch noch häufig krank, ist er bei solchen Winterreisen ins Warme überproportional gefährdet. Besser wäre im Winter ein Urlaub im Wintersportgebiet gewesen.  Ich hoffe für Euch, dass es alles gut geht, lG

Antwort
von evistie, 37

Das Problem ist, dass unser Sohn oft krank ist und ich deshalb erhebliche Bedenken habe.

Wenn es tatsächlich so wäre, würde ich mit meinem "so oft kranken" Sohn überhaupt nicht oder nur in Gegenden mit gesicherter ärztlicher Versorgung verreisen.

Wenn Du aber eigentlich nur Deinen Werbelink hier loswerden wolltest, dann brauchst Du Dir um die ärztliche Versorgung in Tunesien ja keine Sorgen zu machen.

Antwort
von dinska, 31

Mit einem kranken Kind würde ich nur dort Urlaub machen, wo ich mich auskenne und wo ich die Sprache des Landes verstehe. Gute Ärzte gibt es überall, aber es ist nicht immer leicht einen zu finden, wenn man fremd ist und auf fremde Hilfe angewiesen und dann auch noch die Sprache nicht versteht.

Antwort
von kreuzkampus, 34

Mit Risiko-Kind nach Tunesien? Ich nicht! Meine Tochter war dort vor vielen Jahren im Krankenhaus. Zum Glück hatte sie eine Kranken-Zusatzversicherung abgeschlossen, und ich hatte hier einen guten Kontaktarzt, der mich ständig auf dem Laufenden gehalten hat; aber ich war drauf und dran, hinzufliegen, weil die Behandlung gruselig war. Sie würde nie wieder dorthin fliegen. Der Aufenthalt wurde für sie zu einem Trauma. Bezüglich der niedergelassenen Ärzte wird Dir wohl niemand Auskunft geben können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten