Frage von WalterG, 79

Arthrose im Daumengelenk- wann OP?

Seit kurzem habe ich immer öfter Beschwerden mit dem Daumen. Im Daumensattelgelenk habe ich Arthrose, was mich längere Zeit nicht beeinträchtigt hat. Jetzt habe ich immer öfter Schmerzen und kann meine Gartenarbeit nicht mehr vernüftig machen, weil ich nicht richtig zupacken kann. Wann sollte man das operieren lassen? Gibt es noch Alternativen zur OP?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnuffi, 65

Eine OP der Arthrose im Daumensattelgelenk kommt in den seltensten Fällen in Frage. Im Übrigen ist die Wiederherstellung des Daumens bzw. die Zeit bis du wieder die Hand normal benutzen kannst sehr sehr lange - ca.6 Monate.

Benutze bei der Gartenarbeit und anderen belastenden Tätigkeiten eine Riz-Orthese. Halte die Hände warm und bewege immer wieder den Daumen nach außen und zum kleinen Finger - ohne Belastung!

Antwort
von pferdezahn, 64

Dies hatte ich Mal im Mittelfinger und dem Ringfinger gehabt. Beim Strecken der Finger bekam ich die zwei nicht mehr gerade, und ich konnte auch keine richtige geschlossene Faust mehr machen. Habe immer meine Finger bewegt, Faust gemacht, gestreckt, Faust, gestreckt, und dies mehrmals am Tag und die zwei Finger massiert mit dem Daumen und Zeigefinger. Nach 2-3 Monate war die Arthrose weg.

Kommentar von schanny ,

Arthrose ist Verschleiß der Knorpelflächen im Gelenk, die kann nicht mehr weggehen. Du meintest vielleicht Arthritis, also Gelenksentzündung.

Antwort
von bobbys, 59

Hier findest du einige Gute Informationen.http://handerkrankungen.de/DSG/dsgtherapie.htm

LG Bobbys :)

Antwort
von dongre, 46

Hier lesen http://help-zentrum.com/arthrose.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community