Frage von schaalsy, 79

Artelac AUgentropfen 10 ml

Hallo

ich nehme seit über einem Jahr Augentropfen Artelac 10 ml. Ich habe jetzt mal geschaut was alles drin ist (Konservierungsmittel)

kann damit aber nichts anfangen . Wiki hilft mir nicht wirklich weiter Google auch nicht.

Wirkstoffe 3.2 mg Hypromellose Cetrimid Hilfstoff (+) Dinatrium edetat 2-Wasser Hilfstoff (+) Dinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser Hilfstoff (+) Natrium dihydrogenphosphat 2-Wasser Hilfstoff (+) Sorbitol Hilfstoff (+) Wasser, für Injektionszwecke Hilfstoff (+)

ist da Konservierungsmittel dabei? Ich muss oft tropfen und suche deshalb was günstiges. Bin sonst auch offen für Tipps.

Vielen Dank

Grüssle

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wasadansk, 79

Ja, Cetrimid ist ein Konservierungsmittel und kann bei häufiger Anwendung auch Reizungen des Auges wie Brennen, Rötungen oder eine Art Fremdkörpergefühl hervorrufen. Ich nehme Chelidonium Comp. Augentropfen von Wala, die enthalten keine Konservierungsstoffe und sind in verschiedenen Packungsgrößen als Einzeldosispipetten erhältlich.

5x0,5ml Augentropfen: 5,90€ 30x0,5ml Augentropfen: 19,90€

Bestell über einen Medikamentenpreisvergleich (z.B. Sparmedo), da bekommst du Letztere schon ab 12,30€.

Kommentar von schaalsy ,

vielen Dank für deine Antwort :-)

Antwort
von Bennykater, 56

Hallo, ich habe mit diesem Thema reichlich Erfahrungen machen müssen.

Prinzipiell sind sämtliche Präparate, die du aus Fläschchen tropfst bzw. auch die Salben mit Konservierungsmitteln versehen. Das müssen sie auch, sonst würden sie "schlecht" werden.

Auch ich gehöre zu den Menschen, die auf diese Konservierungsmittel leider allergisch reagieren. Es hat mich aber zwei Jahre gekostet, das herauszufinden. Es kratze, brannte, juckte - und ich habe immer mehr getropft und nachts gesalbt, weil ich dachte, die tränenden Augen bräuchten noch mehr von den Schmiermitteln. Egal, welche ich benutzte, es war unbefriedigend und schränkte die Lebensqualität sichtlich ein. Dann wechselte ich vom Heilpraktiker (der mit seiner Diagnose und Behandlung völlig daneben lag) zu einem Augenarzt, der die Allergie konstatierte. Das wurde dann einige Zeit mit Kortison behandelt, und das Brennen und Jucken war zum Glück sofort behoben.

Seitdem benutze ich nur noch 1xAmpullen. Diese sind ohne Konservierungsmittel. Durch die aufwändige Verpackung natürlich etwas teurer - aber anders geht es nicht. Derzeit benutze ich tagsüber die wässrigen VISMED, abends und wenn die Augen gerötet sind die etwas öligen CELLUVISC als 1xDosen. Hierbei kann man bis zu 30 pc sparen, wenn man sich einen größeren Vorrat aus einer Internetapotheke schicken lässt. Da man diese Tropfen immer braucht, rechnet sich das natürlich. Als Ausgleich kaufe ich aber sämtliche anderen Medikamente in der örtlichen Apotheke, wo ich auch eine Beratung bekommen kann. Denn, wenn wir alle nur noch im Internet bestellen, gehen die Apotheken kaputt. Das muss jeder für sich entscheiden.

Alles Gute!

Kommentar von schaalsy ,

vielen Dank für deine Antwort :-)

Kommentar von Bennykater ,

Ich gebe dir hier auch die aktuellen Preise für die 1xDosen an:

Celluvisc: 90 x 0,4 ml: 30,-- portofrei bei Shop-Apotheke.com

VISMED: 60 x 0,3 ml: 44,-- portofrei bei Shop-Apotheke.com

Bei Shop-Apotheke bekommt man mehrmals jährlich Gutscheine, die man hier noch einlösen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community