Frage von elvislebt, 57

Aortenklappenstenose mit Schweregrad II - Operation wirklich notwendig?

Hallo, einer meiner Verwandten ist 82 Jahre alt und in gutem Allgemeinzustand. Vor 14 Jahren hatte er einen Herzinfarkt. Bei einer Untersuchung in der kardiologischen Abteilung eines Krankenhauses (keine Fachklinik oder Zentrum) wurde nun bei Ihm eine Aortenklappenstenose ii festgestellt und für Anfang nächsten Jahres eine Operation an der Herzklappe empfohlen. Nachdem ich verschiedene Informationen im Internet gelesen habe, ist mir immer noch nicht klar, ob eine solche Operation bei dem o.g. Schweregrad II der Stenose wirklich notwendig ist. Was ist eure/Ihre Meinung? Für eine Auskunft bedanke ich mich im Voraus!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 45

Hallo Elvislebt, ich selber habe eine neue Herzklappe, zwar nicht die Aortenklappe sondern die Mitralklappe. Ich bin der Meinung, dein Verwandter sollte sich operieren lassen, es gibt jetzt für ältere Patienten, denen man keine Große OP mit Öffnung des Brustkorbes mehr zumuten kann eine neue Methode.

Hier einen Link wo die Katheter gestützte Methode erklärt wird http://www.klinikum-muenchen.de/kliniken-zentren/bogenhausen/fachbereiche-kb/her...

Viel Erfolg

Mahut

Kommentar von Mahut ,

Du kannst dich aber auch bei dem Herzklappenforum Infos holen, dort sind wir alle selbst Betroffene und können dich unterstützen.

http://www.die-herzklappe.de/forums/

Ich würde mich freuen

Kommentar von elvislebt ,

@mahut: vielen Dank für deinen Hinweis! Ich werde mir gleich mal die Informationen unter den Links anschauen. Beste Grüße Elvis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community